Vühl 05: Der schnellste Mittelmotor von Mexiko?

Beim Goodwood Festival of Speed treffen sich am Wochenende einige der schnellsten Autos der Welt – sogar ein Rennstrecken-Katapult aus Mexiko feiert beim Hillclimb sein Debüt.

Den Brüdern Guillermo and Iker Echeverria wurde der Rennsport in die Wiege gelegt – ihr Vater konstruierte Rennwagen und war auch als Pilot im Rennsport aktiv. Mit dem Vühl 05 haben nun auch die Söhne ihren eigenen Renn- und Straßensportler auf die Räder gestellt. Dank eines Trockengewichts von nur 695 Kilo und seinem Ford-EcoBoost-Motor mit zwei Litern Hubraum und 285 PS dürfte der Vühl in rund 3,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und bis zu 240 km/h erreichen. „Es ist ein Rennwagen, wie wir ihn uns immer erträumt haben“, schwärmt Iker Echeverria. „Er ist sehr intuitiv, unglaublich schnell und bereitet sehr viel Spaß.“

Der Vühl 05 ist am Wochenende beim Goodwood Festival of Speed zu sehen – neben anderen Sportwagen-Debütanten wie dem McLaren P1, dem Alfa Romeo 4C oder dem Vencer Sarthe.