Zu spät! Der LaFerrari „Al Fresco“ hat seine Käufer bereits gefunden

Andere Firmen verschicken ihre Pressemeldungen, um Käufer für ihre neuesten Autos zu finden. Anders Ferrari: Der neue, offene LaFerrari ist bereits ausverkauft – die heute veröffentlichten Bilder des 963-PS-Katapults haben allein die Aufgabe, uns neidisch zu machen!

Im Aufmerksamkeitsrennen ganz vorne

Eigentlich hatte die automobilmediale Aufmerksamkeit heute alleinig dem neuen Formel-1-Straßenrenner von Aston Martin und Red Bull gelten sollen. Doch wenige Minuten nach Ende des Veröffentlichungsembargos für den AMRB001 sendete Ferrari erste Bilder des lange beschworenen offenen La Ferrari – und stahl dem britisch-österreichischen Projekt frech die Show. Noch dreister: Während der beflügelte Aston Martin derzeit nur eine Willensbekundung ist, hat das 963 PS starke Hybrid-Hypercar während einer privaten Preview bereits seine neuen Besitzer gefunden. Die Bestellbücher sind somit geschlossen.Wieviele Exemplare des ultimativen Frischluft-Ferrari gebaut werden, welche Geschwindigkeit der Wagen erreicht und welche Summe die ausgewählten Kunden auf den Tisch blättern mussten, will Ferrari im Herbst auf dem Pariser Autosalon verkünden. Im Rennen um die mediale Aufmerksamkeit dürfte der „Ferrari Al Fresco“ jedoch bereits uneinholbar vorne liegen!

Fotos: Ferrari