Würden Sie fünf Millionen Euro für den neuen Bugatti Divo bezahlen?

Je teurer, desto besser – diese Marktlogik hat auch Bugatti verinnerlicht und baut derzeit ein neues Modell, dass die Fünf-Millionen-Euro-Marke knackt. Seine Premiere feiert der Bugatti Divo bei „The Quail“ in Monterey.

Noch sind die Informationen über den neuen Hyper-Bugatti eher spärlich: 40 Exemplare sollen gebaut werden, jedes fünf Millionen Euro teuer – ohne Steuern, versteht sich. Als technische Basis dient der Bugatti Chiron, das Design dürfte allerdings noch dramatischer ausfallen. Auch der Name ist bekannt, das Coachbuilding-Wunderwerk soll Bugatti Divo heißen. Das ist zum einen eine Referenz an den Rennfahrer Albert Divo, der 1928 und 1929 mit seinem Bugatti T35 die Targa Florio gewann. „Il Divo“ bedeutet aber auf Italienisch auch schlicht „der Göttliche“. Ein Auto wie gemacht für unsere Zeit.