So sieht ein Dutzend McLaren P1 GTR für 30 Millionen Euro aus

Zu einem stolzen Preis von mehr als 2.5 Millionen Euro ist der P1 GTR für den Rundkurs zwar doppelt so teuer als die reine Straßenvariante. Aber dafür bietet McLaren die Chance, sich von keinem geringeren als Designchef Frank Stephenson die Teamfarben gestalten zu lassen.

Immer diese Entscheidungen

Wenn sie nicht gerade wie der Blitz über die Rennstrecken dieser Welt schießen, dann schlummern die P1 GTR sicher und trocken in McLarens makellosen Werkstätten am Firmensitz Woking. Diese zwölf Rennwagen auf unseren Fotos bilden die Mehrheit dieser streng limitierten Serie. Wie man sehen kann, haben die Besitzer ihre exklusiven One-on-One-Gespräche mit Designchef Stephenson gut genutzt. Neben vielen Variationen der Signalfarbe Orange von McLaren und einigen Retro-Outfits, die sich an den Le Mans-Designs von Fina und Harrods orientieren, gibt es auch eine spannende hellblaue Gestaltung, die ein Camouflage-Muster zeigt, das aus verschiedenen Rennstreckenplänen zusammengesetzt worden ist.

Fotos: McLaren

Sie finden eine interessante Auswahl an McLarens zum Verkauf im Classic Driver Market.