Singers jüngster 911-Restomod hat das wildeste Interieur von allen

Das jüngste Exemplar in einer langen Reihe von Restomod-911ern von Singer schießt jetzt den Vogel ab: Zur tief orangenen Außenfarbe des Targa-Modells kommt ein marineblaues und mit einem kecken Schottenmuster akzentuiertes Lederinterieur....

Loud ‘n’ Proud

Der nach seinem Bestimmungsland „Luxemburg“ getaufte 911 Targa Baujahr 1990 wurde mit einem 4,0-Liter-Boxer ausgerüstet, der mit Maximaldrehzahl von 7.200/min stolze 390 PS leistet. Während die tieforangene Lackierung und die dezenten aerodynamischen Modifikationen sozusagen das Singersche Pflichtprogramm darstellen, hebt das Interieur dieses Modell von früheren Porsche-Restomods ab. Über das schlichte marineblaue Leder spannen sich Stoffstreifen in „Tyler Tartan“ – eine Kombination aus vier Blau- und jeweils zwei Orange- und Creme-Tönen. Wir können den künftigen Besitzer, der dieses Auto bei Singer in Auftrag gab, nur für seinen Mut bewundern. Dieser 911er schoss auf Anhieb auf die Top-Position unserer internen Singer-Hitliste. Denn wir fragen uns immer wieder: Wie kann ein eindeutig aus den 70er-Jahren stammendes Auto zugleich so knackig und modern aussehen? Chapeau, Singer.

Fotos: Drew Phillips für Singer Vehicle Design

Sie können Ihren persönlichen zum Verkauf gelisteten Restomod-Porsche 911 im Classic Driver Markt finden.