Porsche 930: Turbo-König der Autobahn

Mit 260 km/h über die Autobahn – das mag heute vielleicht keinen mehr schockieren, doch vor über 30 Jahren benötigte man dafür noch Mumm in den Knochen – und einen der schnellsten Sportwagen der Welt…

Der 1978 erschienene Porsche 911 Turbo 3.3, Typ 930, hatte mit seinen 300 PS und 430 Nm bei 4.000/min Drehmoment Kraft im Überfluss. Wer der Turbo-Ikone die Sporen gab, musste schon Nerven beweisen, denn der Zuffenhausener sprintete in 5,3 Sekunden von Null auf 100 km/h und schaffte 260 km/h in der Spitze. Umso attraktiver ist er 930 heute noch, kann er mit so einigen modernen Sportwagen immer noch Schritt halten.

Wir haben beim Autosalon Isartal, wo Inhaber Thomas Franz eine große Auswahl an Turbo-Elfern präsentiert, ein schönes Exemplar in klassischem Silbermetallic und dunkelblauem Leder gefunden. Der Porsche 911 Turbo aus dem Jahr 1980 stammt aus zweiter Hand und hat nur knapp über 80.000 Kilometer gelaufen. Das Auto kann mit einem H-Kennzeichen angemeldet werden, das spart nicht nur Geld, sondern auch Nerven, weil kein Plakettenzwang herrscht.

Eine kurze Ausfahrt mit dem 911 Turbo zeigt, dass der 3,3-Sechszylinder noch vollen Schub entwickelt. Herrlich! Wir hätten zu gerne einen Abstecher auf die Autobahn gemacht, doch dieses Vergnügen überlassen wir großzügig dem zukünftigen Besitzer...

Den Porsche 911 Turbo finden Sie im Angebot von Autosalon Isartal.