Letzte Politur für den Maserati 5000 GT vor der großen Show

Touring Superleggera zeigt beim Concorso d'Eleganza Villa d’Este 2017 diesen in der hauseigenen Klassikabteilung restaurierten Maserati 5000 GT von 1962. Wir warfen einen Blick hinter die Kulissen, um zu erleben, wie das Prachtexemplar für die Show herausgeputzt wurde.

Das Beste vom Besten

Neben einem weiteren bei Touring frisch restaurierten Schmuckstück, dem privaten Lamborghini 350 GT von Ferruccio Lamborghini, wird sich dieser knallrote Maserati 5000 GT an diesem Wochenende in das Aufgebot der an der Villa d’Este zusammengekommenen Klassiker-Prominenz einreihen, wo sich das tiefblaue Wassers des Lago di Como im Chrom der Karossen wiederspiegeln wird. Das im Neuzustand an einen zweifellos wohlhabenden italienischen Kunden ausgelieferte Modell ist eines von nur 22 mit seltener Alemano-Karosserie. 

Tadellose Herkunft

Der erstmals auf dem Turiner Salon von 1961 gezeigte und zugleich eckige wie kurvige Maserati 5000 GT mit Alemano-Bodywork ist ein Design von Michelotti. Im Vergleich zu den Entwürfen von Frua, Ghia und auch Touring Superleggera galt das Alemano-Auto als zurückhaltend und klassisch. Passend zu jener Gentlemen-Klientel, die sich von solchen Grand Touring-Modellen angesprochen fühlte. 

Originalität über alles

Wie bei allen Restaurierungen der Klassik-Abteilung von Touring galt auch in diesem Fall Originalität als oberstes Gebot. Das Gros der äußeren Karosserieteile wurden daher repariert statt ersetzt, und auch das mit wunderschöner Patina gesegnete Lederinterieur blieb weitgehend unbehandelt. Gekrönt mit einem zu einem italienischen GT perfekt passenden Nardi-Holzlenkrad. 

Lage, Lage, Lage

Es kann eigentlich keine bessere Konstellation geben als dieser Maserati mit Alemano-Kleid und die Gestade des Comer Sees. Wir können nur ahnen, wie viele Herzen der Juroren (und der Zuschauer) beim Concours diesem 5000 GT zufliegen werden. In jedem Fall legt das Auto ein eindrucksvolles Zeugnis von den Fähigkeiten der Carrozzeria Touring ab, charismatischen Klassikern zu neuem Glanz zu verhelfen. 

Fotos: Rémi Dargegen for Classic Driver © 2017 

Classic Driver wird in Zusammenarbeit mit A. Lange & Söhne live vom Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2017 berichten. Die aktuellsten Geschichten vom Comer See finden Sie hier.