Ist dieser Porsche 964 Turbo S Leichtbau der ultimative Daily Driver?

Nur 86 Exemplare der sehr leichten Porsche 911 Turbo S der Baureihe 964 wurden gebaut. Nun versteigert RM Sotheby’s dieses feine Exemplar im Rahmen seiner kommenden London Auktion.

Dieser Neun-Elfer vereint Elemente des ganz auf Leichtbau getrimmten 964 RS und des für Homologationszwecke nur 20 Mal gebauten 911 Turbo S2. Er steht im Katalog für die kommende London Sale von RM Sotheby’s und präsentiert sich nach einer „Nut-and-bolt“-Restauration im Jahre 2019 nun wieder in originaler Werks-Konfiguration. Was aber wirklich aufregend auf uns wirkt, ist die Fahrleistung von 131.000 Kilometern. Was bedeutet, dass Sie das Auto ohne Gewissensbisse bewegen können, denn egal, wie viele Kilometer sie nun noch hinzufügen – sie werden den Wert des Wagens dadurch nicht mehr nennenswert schmälern.

Schon das „normale“ Porsche 911 Turbo Coupé der 964-Serie war mit 450 PS ja eine Granate, doch der 1992 auf dem Genfer Salon präsentierte Turbo S setzte dem Ganzen noch die Krone auf. Denn zusätzlich zur Leistungssteigerung des klassischen 3,3-Liter-Turbomotors auf 381 PS gesellte sich eine Gewichtsreduzierung um 180 auf 1390 Kilo. Das hier angebotene Leichtbau-Modell mit Chassisnummer 39 geht mit einem Schätzpreis von £680.000-£800,000 in die für den 31. Oktober angesetzte Auktion von RM Sotheby's in London. Dieser sehr seltene moderne Klassiker könnte das perfekte Auto für das nächste Fuori Concorso Event im Jahr 2021 sein!

Fotos: Stephan Bauer für RM Sotheby's © 2020