Die vierte Bugatti Vitesse Legenden-Edition ist ein „Rembrandt“

In Genf lüftet Bugatti die vierte seiner sechsteiligen Legenden-Edition. Der auf dem Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse basierende „Rembrandt Bugatti“ ehrt den gleichnamigen Bildhauer - nicht zu verwechseln mit mit dem Barock-Künstler Rembrandt van Rijn.

Unter dem Titel „Les Légendes de Bugatti“ startete Bugatti im letzten Jahr eine super-exklusive Editionsreihe, die bedeutende Persönlichkeiten seiner Unternehmensgeschichte ehrt – und das eigentlich längst überfällige Auslaufmodell Veyron noch eine Weile am Leben hält. Die vierte Edition wurde nun zu Ehren des Bildhauers Rembrandt Bugatti, dem Bruder des Firmengründers Ettore, aufgelegt. Zu den bekanntesten Werken des Bildhauers zählt die Skulptur eines tanzenden Elefanten, die den Kühler des Bugatti Typ 41 Royale zierte und Symbol der Marke wurde.

Bugatti Vitesse „Rembrandt Bugatti“

Wie die ersten drei Legenden-Editionen zu ehren von Jean-Pierre Wimille, Jean Bugatti und Meo Costantini, die laut Bugatti bereits ausverkauft sind, wird auch der „Rembrandt Bugatti“ auf nur drei Exemplare limitiert sein. Der Kaufpreis liegt bei 2,18 Millionen Euro netto.

 

Bugatti Veyron können Sie im Classic Driver Markt kaufen.