Aston Martin enthüllt den „one-off“ Vantage GT12 Roadster

Aston Martin hat als sein Schaustück für das Goodwood Festival of Speed den Vantage GT12 Roadster enthüllt. Ein Einzelstück für einen privaten Kunden, entwickelt vom hauseigenen Personalisierungsstudio Q.

Stealth-Bomber

Der Vantage GT12 Roadster ist genau betrachtet eine Cabrio-Version des stark vom Motorsport inspirierten GT12 Coupés. Ergänzt um eine Karosserie mit zusätzlichen Kohlefaser-Teilen und einem eher dezent veredelten Innenraum. Laut Aston Martin CEO Andy Palmer wurde der Wagen in neun Monaten entwickelt; er sei das erste Projekt seit der Eingliederung von Aston Martin Advanced Operations – zuvor verantwortlich für Kleinserien-Specials wie One-77, Vulcan und Lagonda Taraf – in die Q-Abteilung. Zunächst nur als Kompetenzzentrum für individualisierte Farben und Trimms gedacht, hat Aston Martin die Q-Abteilung fortwährend ausgebaut. So kann sie mittlerweile auch extrem anspruchsvolle Sonderwünsche erfüllen – bis hin zu kompletten Einzelstücken wie diesen GT12 Roadster. Wir sind sicher: James Bond würde das Auto gefallen....

Fotos: Aston Martin

Sie finden Hunderte von modernen und klassischen Aston Martins im Classic Driver Markt.