Summary

  • Year of manufacture 
    1976
  • Car type 
    Coupé
  • Lot number 
    47
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Location
  • Exterior colour 
    Red

Description

DOROTHEUM Herbstauktion auf der Classic Expo Salzburg / Autumn Sale at Classic Expo Salzburg
Klassische Fahrzeuge / Classic cars
Samstag, Oktober 16, 2021 / Saturday, October 16, 2021
Messegelände Salzburg, Halle 1 / Salzburg exhibition center, hall 1
Online-Katalog/ online catalogue: https://fahrzeuge.dorotheum.com/de/a/80971/

Lot 47 V
1976 Ferrari Dino 208 GT4

Schon seit 1979 in Österreich
Mit frisch erneuertem Zahnriemen
Matching Numbers

Auf der Internationalen Automobilausstellung 1973 in Paris stellt sich der erste Serien-Ferrari mit Achtzylindermotor vor, der 308 GT4. Der neue Motor zeichnet sich durch Robustheit und Drehfreude aus und wurde noch viele Jahre in diversen anderen Ferraris verbaut. Die Karosserie des Dino zeichnete ausnahmsweise nicht Pininfarina, sondern Bertone. Über das etwas ausgefallene Design konnte man vortrefflich streiten. Aber Marcello Gandini hatte hier einen lange verkannten Meilenstein auf die Räder gestellt. Der 2+2 Mittelmotor-Sportwagen punktet mit kompakten Abmessungen und akzeptablem Kofferraum. Beim 208 GT4 handelte es sich um eine von 1975 bis 1980 hauptsächlich in Italien angebotene Zweilitervariante des 308 GT4. Der Zweiliter-V8 basierte konstruktiv auf dem Dreiliter, besaß aber eine kleinere Bohrung und leistete 170 PS bei 7700 U/min. Bis 1980 wurden nur etwa 840 Exemplare des 208 GT4 hergestellt.

Der 1976er Dino 208 GT4 in klassischem Rot wurde vermutlich wie die meisten seiner Geschwister erstmals in Italien zugelassen. Aber bereits im November 1979 führte ihn der erste österreichische Eigner in Salzburg zur Typisierung vor und bekam die Einzelgenehmigung erteilt. Nach zwei kurzen Zulassungen im Jahr 1980 durfte sich ab 1981 ein Linzer Liebhaber der Ferraristi-Gemeinschaft anschließen. Die letzten zehn Jahre verbrachte er beim Einbringer im Ötztal und erfreute diesen bei der Kurvenhatz. Den Motor ließ er vor ca. sechs Jahren in Italien revidieren, er bewegte den GT4 danach aber nur noch selten. Ganz aktuell absolvierte der 208 noch die §57-Prüfung und bekam noch eine großes Wartung inklusive Zahnriemenwechsel. Nun sucht der Dino ein neues wertschätzendes Zuhause für den artgerechtem Auslauf.

Chassis: F106CL*11430*
Motor: F106C000*00276*
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung