Ein Chronograph im Geiste der goldenen Epoche des Motorsports

Die erfolgreichen Motorsport-Chronographen der 1960er und 1970er Jahre standen Pate für die MHD CR1 – die zweite Uhr, die komplett vom jungen Unternehmen Matthew Humphries Design entwickelt worden ist.

Klare Ansage

Als erster Uhr aus der Manufaktur von Matthew Humphries lies sich bei der MHD SQ1 ausschließlich die Zeit ablesen. Jetzt hat das Unternehmen mit der CR1 auch den ersten Chronographen präsentiert, der mit einem auffälligen Stahlgehäuse und einem Chrono-Quartz-Werk ausgestattet wurde. Dass Humphries aus dem Automobildesign kommt und historischen Motorsport liebt, ist ganz offensichtlich. Die Uhr wurde für Enthusiasten geschaffen, die an dem Rallye-typischen Armband in Braun, Schwarz oder Dunkelblau genauso Gefallen finden könnten, wie an dem schwarzweißen Zifferblatt, das von einem Tachometer inspiriert wurde. Nur 500 Exemplare der MHD CR1 werden gebaut, wovon jede mit nummerierten Unterlagen, die Humphries' Unterschrift tragen, ausgeliefert werden wird.

Fotos: Matthew Humphries Design 

Sie finden eine Auswahl an Uhren von Matthew Humphries Design sowie die neue CR1 zum Verkauf im Classic Driver Markt.