Folgen Sie uns mit Porsche Design zur Ennstal-Classic 2019

Die Ennstal-Classic gilt als alpiner Höhepunkt der historischen Rennsport-Saison. Vom 24. bis 27. Juli 2019 starten wir zusammen mit Porsche Design zur Kurvenjagd durch die österreichischen Alpen.

Wer hätte sich bei der ersten Ennstal-Classic im Jahr 1993 träumen lassen, dass aus der entspannten Ausfahrt gleichgesinnter Automobilisten einmal eine Bergrallye mit internationaler Strahlkraft werden würde? Seitdem ist viel passiert – und einmal im Jahr strömt die europäische Rallyeszene nach Gröbming im Ennstal, um ihr Können mit den rasantesten Fahrmaschinen von einst auf den schönsten Straßen der österreichischen Alpen unter Beweis zu stellen. Auf Walter Röhrl, den Sieger der ersten Ausgabe der Ennstal-Classic, folgten Rennsport-Helden wie Sir Stirling Moss, Sir Jackie Stewart, Niki Lauda, Sebastian Vettel, Rowan Atkinson, Patrick Dempsey und Brian Johnson– sie alle kämpften bei der Gleichmäßigkeitsrallye um die entscheidenden Hundertstelsekunden. 

Auch in diesem Jahr ist das Programm der Ennstal-Classic wieder vielversprechend: Nach dem Rally-Check der Fahrzeuge am Dienstag und Mittwoch starten die Teilnehmer am Donnerstag zum rund 400 Kilometer langen Prolog von Gröbming via Pürgg und dem Red Bull Ring nach Schladming. Am Freitag folgt dann der Marathon über rund 450 Kilometer Strecke über Mariazell, Lunz am See, Steyr und Aigen. Am Samstag folgt als großes Finale die Bergwertung auf den Stoderzinken und  der Porsche Design Grand-Prix im Zentrum von Gröbming. Mit an den Start gehen in diesem Jahr prominente Fahrer wie Dr. Wolfgang Porsche im Porsche 356 Carrera 2, Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck im legendären „Dreikantschaber“ und Mark Webber im Porsche 356 Speedster 1600 S.

Anlässlich der diesjährigen Ennstal-Classic hat Porsche Design als offizieller Zeitnehmer der Rallye sogar eine eigene Sammleruhr entwickelt: Die zeitlos-elegante Porsche Design 1919 Datetimer Ennstal Classic 2019 Special Edition besitzt ein poliertes Gehäuse aus dem besonders leichten Rennsport-Werkstoff Titan, der rund 40 Prozent leichter ist als Edelstahl und hohen Belastungen standhält, ein minimalistisches Zifferblatt mit dem ikonischen Logo der Veranstaltung, das von siebenfach entspiegeltem Saphirglas geschützt wird, und ein selbstaufziehendes Schweizer Uhrwerk mit einem Porsche Design Icon Rotor. Vervollständigt wird der klassische Look durch ein hochwertiges Armband aus Alligatorleder. Eleganter kann man die Zeit während der Rallyeprüfungen wirklich nicht im Blick behalten.


Classic Driver wird die Ennstal-Classic vom 24. bis 27. Juli 2019 zusammen mit Porsche Design begleiten. Das Abenteuer beginnt für uns übrigens schon vor Rennbeginn: Wir reisen von Zürich im limitierten Porsche 911 Speedster und werden auf dem Weg nach Gröbming einen Zwischenstopp am Hauptsitz von Porsche Design in Zell am See einlegen, um unseren persönlichen Zeitmesser für das Rennwochenende – eine Porsche Design Chronograph 911 Speedster Heritage Design – in Empfang zu nehmen. Unseren Roadtrip können Sie im Classic Driver Magazin und auf unserem Instagram-Kanal verfolgen. 

Classic Drivers Berichterstattung von der Ennstal-Classic 2019 wird freundlich unterstützt von Porsche Design