Die neue BMW R NineT Scrambler lockt jene, die Steve McQueen im Herzen tragen

Bei der diesjährigen Motorradmesse EIMCA in Mailand stellte BMW die neueste Variante der R NineT vor. Anders als die Vorgängerin, lieferten nicht die Café Racer die Vorlage für die Designer, sondern ein ganz anderes Kultmotorrad: die Scrambler.

Statussymbol der Rebellen

Die Scrambler-Version der R NineT besitzt zwar ebenfalls den klassischen Boxermotor, aber darüber hinaus wurde sie mit einer Fülle von Features ausgestattet, die an die legendären „Dirt Bikes” erinnern, jene Symbole für Jugend und Freiheitsdrang in den fünfziger, sechziger und siebziger Jahren. Dazu zählen runde Scheinwerfer, hoch verlaufende Zwei-in-Eins-Auspuffmündungen, eine komfortbetonte Aufhängung und eine modifizierte, wesentlich lässigere Sitzposition. Und weil BMW weiß, dass die Scrambler ein Custom Bike ist, das von den Kunden individualisiert werden will, ist nicht nur der Heckrahmen modular ausgelegt, es gibt auch noch eine große offizielle Ausstattungsliste. Dafür gibt es nur eine Farboption: mattes Silber mit einem braunen Ledersattel.

Fotos: BMW Motorrad

Sie finden eine Vielzahl klassischer BMW-Motorräder zum Verkauf im Classic Driver Market.

Empfohlene Artikel