Endlich ein Motorrad, dessen Design man täglich wechseln kann

Mit ihrer modularen Architektur hat die BMW R nineT den Markt für Custom-Motorräder aufgeräumt. Das Team von Hookie Co. in Dresden hat dieses Konzept nun eine Stufe weiter entwickelt – und ein Design-Kit entwickelt, das sich im Handumdrehen wechseln lässt.

Wer nicht nur seine Garderobe, sondern auch sein Motorrad täglich wechseln möchte, braucht entweder ein sehr großzügiges Budget und eine große Garage – oder eine clevere Lösung. Die Custom Bike Buildervon Hookie Co. haben jetzt für die BMW R nineT, jenes für Umbauten prädestinierte Motorrad mit seinem luftgekühlten Boxermotor, nicht nur ein gelungenes Moto-Kit samt neuem Unterrahmen, 11-Liter-Tank und Alcantara, Sitzbank entwickelt, sondern auch gleich eine Kollektion modularer Tankabdeckungen mit dazu kreiert. Das System ist derart einfach, dass auch Menschen, deren technische Fähigkeiten beim Zusammenbau eines Ikea-Regals enden, die Cover mit wenigen Handgriffen wechseln können. Und so kann man montags im Tricolore-Livrée der BMW M-Rennwagen der Siebzigerjahre vor dem Co-Working-Space vorfahren und dienstags im schwarz-matten Stealth-Kostüm, am Mittwoch die gesteigerte Leistungsbereitschaft im angriffslustigen Track-Design vorführen und am Donnerstag das Wochenende im naturnah-grünen „Roam“-Look einläuten. Und wer sich am Casual Friday überhaupt noch bei der Arbeit blicken lässt, anstatt die Landstraßen unsicher zu machen, hat sowieso kein so cooles Custom-Motorrad verdient wie die BMW R nineT von den Hookie-Jungs!    

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Hookie.