Diese Triumph Scrambler kommen uns spanisch vor

Von Hinckley nach Alicante: Bei Taramit Motorcycles werden britische Triumph Bikes zu spanischen Heißblut-Maschinen ungebaut. An den neuesten Scramblern hätten auch Steve McQueen und Bud Ekins ihre Freude gehabt.

Das Team von Taramit Motorcycles produziert nicht nur Teile und Accessoires für die Serienmodelle von Triumph, seit dem Jahr 2004 haben die Spanier auch eine ansehnliche Reihe von Custom Bikes mit klingenden Namen wie „Super Lopez“, „Santa Maria“ und „Superstar“ auf die Räder gestellt. Während die meisten Kreationen auf der Triumph Bonneville basieren, diente für das neueste Werk eine Triumph Scrambler als Arbeitsgrundlage. Die Taramit „Number 216“ wurde mit zahlreichen hausgefertigten Teilen bestückt und so für den Offroad-Einsatz perfektioniert. Mit seinem dramatischen Papillon-Auspuff und den dicken Continental-Stollenreifen wäre die Taramit-Triumph prädestiniert für einen Road Trip quer durch’s spanische Hinterland – und warum nicht gleich bis hinauf ins englische Hinckley, um den Serienmaschinen im Triumph-Werk eine Lektion in spanischer Lässigkeit zu erteilen?