Leica stellt seine erste spiegellose Systemkamera vor – die Leica SL

Der legendäre Kamerahersteller Leica hat jetzt seine erste spiegellose Systemkamera mit Wechselobjektiven präsentiert – ein Ereignis, das trendige Leica-Enthusiasten in aller Welt in helle Aufregung versetzen dürfte.

Die erfrischend minimalistische Leica SL (Typ 601) Systemkamera ist mit einem 24MP CMOS-Vollformat-Sensor ausgerüstet und kann 4k-Videofilme aufnehmen. Die Leica SL soll ab 16. November erhältlich sein und €6.900 kosten (ohne Objektiv). Zunächst ist nur das Standard Zoom Vario-Elmarit SL 1:2,8–4/24–90mm ASPH Objektiv für die neue Leica erhältlich (später sollen weitere Objektive folgen). Kostenpunkt: €4.300. Ein stolzer Preis, insbesondere im Vergleich zu ähnlichen, spiegellosen Kamerasystemen auf dem Markt. Aber Qualität hat nunmal seinen Preis und Leica-Enthusiasten dürfte das nicht abschrecken. 

Fotos: Leica