Diese Supermarine Spitfire hat ein kleines Geheimnis

Sie träumen nicht – dies ist zwar keine echte Spitfire, doch ein 1:5-Modell, das bis zur letzten Niete dem Original entspricht....

Penibel bis ins kleinste Detail

Niete für Niete hat David Glen in elfjähriger Feinarbeit diese Spitfire-Nachbildung im Maßstab 1:5 fertiggestellt. Die Höhen und Tiefen seiner akribischen Bastelarbeit hat der lebenslange Flugzeug-Enthusiast und meisterliche Modellbauer in einem Buch festgehalten. Es hört auf den passenden Titel „Spitfire in my Workshop“ und schildert, wie es Glen geschafft hat, den Weltkrieg 2-Jäger so wirklichkeitsgetreu wie möglich erscheinen zu lassen. Eine Übung in Geduld und Geschicklichkeit, die vom absolut authentischen Cockpit bis zu zehntausenden winzigen und einzeln von Hand eingesetzten Nieten reichte. 

Das vielleicht größte Lob erhielt Glen von einem ehemaligen Spitfire-Piloten, der sagte: „Das einzige Detail, was fehlt, ist der Tropfen Öl auf dem Rückspiegel.“ Das Modell ist in der Dauerausstellung des Royal Air Force Museums im englischen Hendon zu bestaunen. Wenn Sie dazu nicht die Möglichkeit haben, sind die zahlreichen Bilder in Glens Kompendium mindestens genauso fesselnd. 

Photos: David Glen

Zusätzliche Informationen zum Buch „Spitfire in my Workshop“ und eine Bestellmöglichkeit für Ihr persönliches Exemplar finden Sie hier