Zeit für eine kurze Reise zurück in die 1980er Jahre?

Die Fotografen Ben Bernschneider und Marie Schmidt sind Kinder der 1980er Jahre. Mit einem DeLorean, der passenden Begleitung im Retro-Highschool-Look und einem Arm voll analoger Kameras sind sie nun auf Zeitreise gegangen.
"Mein Herz liegt in den 1980er Jahren", berichtet uns Ben Bernschneider. "1986 war ich zehn Jahre alt, lebte in Brasilien und hatte nur Mädchen und Filmen im Sinn. Meine Freunde und ich auf unserer amerikanischen Schule rannten ins Kino, guckten Goonies und Zurück in die Zukunft und träumten von den Hauptdarstellerinnen, Casio-Uhren, DeLoreans und selbstschnürenden Nikes. Ich war leider seit 24 Jahren nicht mehr dort, wo meine Jugend begann – aber das Gefühl, meine Faszination für die popkulturelle Dekade der 1980er bleibt und blitzt immer wieder durch. Vor allem, wenn ich fernab von Kommerz-Kram genau das knipse, was mir gefällt. Irgendwie konserviere ich mir so diese Zeit."

Zurück in die 1980er

Aus der Nostalgie wurde nun ein kleines Buch namens "#Diamondtimes". Die Bilder sind zur Hälfte analog, zur Hälfte digital. Geschossen mit einer Yashica T4, Leica Mini 3, Nikon EM, Nikon AE. Nikon Df, Nikon D800, Canon 5D Mark II oder einem iPhone. "Die analogen Bilder haben durch die abgelaufenen Filme teilweise Farbstiche, die Scans sind manchmal unsauber und nichts ist farblich auf einander abgestimmt," erklärt Bernschneider. "So wie ich es schön finde."

Weitere Informationen zu den Fotografien von Ben Bernschneider finden Sie unter benbernschneider.com