Gentleman’s Library: Porsche & Piëch

Heute ist Ferdinand Piëch vor allem als graue Eminenz des Volkswagen-Konzerns bekannt. Das neue Buch „Porsche & Piëch“ beleuchtet ein spannendes Kapitel im Leben des Porsche-Enkels, dem er einen Großteil seines Lebens gewidmet hat – dem Rennsport.

Das Buch von Autor und Motorsport-Experte Eckhard Schimpf trägt zwar den Untertitel „Die Rennwagen des Ferdinand Piëch von 1963 bis 1972“ – und Rennwagenlegenden wie 904, 911 oder 917 spielen darin natürlich eine wichtige Rolle – doch das Werk geht noch einen Schritt weiter. Schimpf, der seit vielen Jahren die Karriere des 1937 geborenen Piëch begleitet und ein vertrauensvolles Verhältnis zum Patriarchen pflegt, zeigt auch die bewegte Familiengeschichte des ehrgeizigen Piëch.

Gentleman’s Library: Porsche & Piëch

Das reich bebilderte Buch zeigt neben Rennsportbildern auch viele Fotografien aus den privaten Archiven von Ferdinand Piëch. Das Buch über den genialen Ingenieur wäre nicht vollständig, wenn nicht auch die Technikhistorie des Rennsports ausführlich dargestellt würde. Es wurde bereits viel über die Rennsporterfolge und Misserfolge von Porsche geschrieben, aber dieses Buch bieten einen Einblick in die Gedankenwelt des Mannes, dem Porsche seine ersten Siege auf im internationalen Rennzirkus verdankt. „Porsche & Piëch“ sollte in keiner Motorsport-Bibliothek fehlen.

Gentleman’s Library: Porsche & Piëch
 

Weiterführende Links:

Weitere Informationen über das Buch Porsche & Piëch erhalten Sie: www.delius-klasing.de

 


 

Photos: Classic Driver, Delius Klasing