Lancia Fulvia Sport Zagato: Eine ungewöhnliche Schönheit

Sie mag im Vergleich zu anderen maßgeschneiderten Italienern vielleicht nicht die klassische Schönheit sein. Und trotzdem haben wir an die Lancia Fulvia Sport Zagato unser Herz verloren. Eine Liebeserklärung.

Das Lancia Fulvia Coupé wurde Mitte der 1960er Jahre vorgestellt und war vergleichbar mit Alfa Romeos GT Junior: Beide waren kompakte Leichtgewichte mit fortschrittlichen Motoren und Rennsportintentionen. Während Alfa jedoch am traditionellen Hinterradantrieb festhielt, adaptierte die Fulvia den Frontantrieb ihrer kürzlich präsentierten Modellschwester Flavia. Das brachte Lancia einen Traktionsvorteil im Rallyesport. Tatsächlich ebnete die Fulvia HF den Weg für die spätere Dominanz Lancias im Rallyesport, legendär ist der Sieg im Jahr 1972 in der FIA International Championship, dem Vorgänger der heutigen WRC.

Die inneren Werte

Die Fulvia besaß zwar eine anspruchsvolle Mechanik – sie wurde von einem V4-Motor angetrieben, der 45 Grad nach links gedreht aufgehängt war und somit, für einen optimierten Schwerpunkt, tiefer im Motorraum positioniert werden konnte –, dafür war sie nicht besonders hübsch geraten, so zumindest die mehrheitliche Meinung. Und das obwohl das Design von einer Riva inspiriert war. Wie schon bei Appia, Flavia und Flaminia wurde Designer Ercole Spada bei Zagato einberufen, um eine besondere Coupéform zu kreieren. Anders war Spadas Fulvia tatsächlich, schließlich besaß sie ein Fastback-Profil und nicht das sonst übliche Drei-Boxen-Design. Rückblickend gilt sie sogar als einer der ersten europäischen Kompaktwagen mit Fließheck.

Schrullig bis ins Detail

Schrullig war die Fulvia Sport Zagato übrigens bis ins Detail: Die bei einigen Exemplaren seitlich zu öffnende Motorhaube oder der kaum lesbare Modellschriftzug sind nur zwei Beispiele. Doch die Kombination aus bizarrem Design, rennsporttauglicher Mechanik und Z-Emblemen wirkte anziehend – so wie eine Frau, die zwar nicht bildhübsch ist, aber mit Charme und Charisma die Herzen erobert. Und an Liebhabern fehlte es tatsächlich nicht - so wurden mehrere Tausend Exemplare der Lancia Fulvia Sport Zagato verkauft.

Fotos: Jan Baedeker

Aufgrund der ungewöhnlich hohen Stückzahlen für einen maßgeschneiderten Wagen ist das Coupé heute noch vergleichsweise günstig zu haben. Im Classic Driver Markt stehen aktuell einige Lancia Fulvia Sport Zagato zum Verkauf.