Gibt der DP-100 Vision GT Ausblick auf die nächste Aston-Generation?

Binnen sechs Monaten haben Aston-Designchef Marek Reichman und sein Team auf Basis einer Skizze den Aston Martin DP-100 (Design Prototype 100) geschaffen. Premiere feiert die formvollendete Vision eines GT in Goodwood – und ab Juli virtuell im Videospiel „Gran Turismo 6“.

800 PS und intelligente Aerodynamik


Angetrieben wird der DP-100 von einem Twin-Turbo-Mittelmotor mit 800 PS. Der aerodynamisch bis ins Detail ausgefeilte Aston Martin verfügt zudem über intelligente aktive Aerodynamik-Komponenten, die dem ohnehin schon dramatisch geformten Supercar bei jeder Geschwindigkeit ein optimales Setup verleihen.

Der alles entscheidende „Wow-Faktor“


Alles begann mit dem Aufruf Kazunori Yamauchis, dem Entwickler von „Gran Turismo“, an die Hersteller, für das Videospiel einen virtuellen Gran Turismo zu gestalten – zum 15. Geburtstag der Serie. Daraus entstand eine regelrechte Challenge zwischen den Herstellern. Alle hofften darauf, ihrem einzigartigen Konzept den alles entscheidenden „Wow-Faktor“ zu verleihen.

Das Design der Zukunft?


Ob Reichman bei der Gestaltung des Aston Martin DP-100 Vision GT die Gelegenheit nutzte, um Designelemente künftiger Aston Martin einfließen zu lassen, ist zwar nicht bestätigt, aber sehr wahrscheinlich. Ebenso wenig, ob der GT am Wochenende beim Goodwood Festival of Speed auch real in Aktion treten oder nur statisch präsentiert wird.

Fotos: Aston Martin

Ganz reale moderne und klassische Aston Martin finden Sie im Classic Driver Markt.