Ferrari wird 70 – und läutet die offiziellen Feierlichkeiten ein

Exakt 70 Jahre, nachdem Enzo Ferrari das erste Auto mit dem Cavallino Rampante im Namen für eine erste Testfahrt ausführte, stellte Ferrari diesen historischen Moment am Werkstor von Maranello noch einmal nach. Gleichwohl mit einer modernen Nuance.

Jede Legende hat einen Ursprung

Es war ein ganz spezieller Augenblick, gestern in der Via Abetone Inferiore von Maranello. Ein Ferrari 125 S – das erste unter eigenem Namen von Enzo Ferrari herausgebrachte Modell – rollte noch einmal durch das berühmte Werkstor, um für ein Geburtstagsfoto mit einem LaFerrari Aperta zu posieren. Es war genau am 12. März 1947, als Ferrari die schon mit einem seiner später legendären V12 bestückte Barchetta anwarf, um mit ihr auf eine allererste Testfahrt zu gehen. Und damit die Initialzündung zu einer bis heute fortgeschriebenen Erfolgsgeschichte gab. Mit diesem symbolträchtigen Fototermin hat Ferrari die offiziellen und in über 60 Ländern abgehaltenen Feiern zum 70. Markenjubiläum eröffnet. Enden werden sie am Wochenende des 9. und 10. September mit einem spektakulären Finale wieder dort, wo alles begann: in Maranello. Wo der dortigen Pfarrer wie sonst nur nach Ferrari-Formel 1-Siegen dann sicher wieder die Glocken läuten wird..... 

Fotos: Ferrari

Sie finden hunderte klassische und moderne Ferrari aus den letzten 70 Jahren im Classic Driver Markt gelistet.