Erkennen Sie diese Rennsport-Farben?

Erst ab Ende der 1960er Jahre sah man Rennwagen, die komplett im Sponsoren-Livree ihre Runden drehten. Doch bereits seit der Jahrhundertwende gab es ganz traditionelle, heute legendäre Rennsportfarben. Mit beiden beschäftigt sich das neue Buch „Racing Colours – Motor Racing Compositions 1908-2009“.

Das im Veloce-Verlag neu erschienene Buch zeigt Ausschnitte von Rennwagen, die einige der berühmtesten Bemalungen und Beklebungen aller Zeiten tragen. Darunter so legendäre Sponsoren wie Gulf, Martini, JPS Lotus und Camoradi. Hinzu kommen Anekdoten von Rennfahrerlegenden wie Surtees, Attwood und Chapman. Auf den letzten Seiten wird zudem beschrieben, wie der Automobil-Künstler Simon Owen die Illustrationen zusammenstellte. 

Fotos: Veloce / Simon Owen

Racing Colours – Motor Racing Compositions 1908-2009 kann über die Website von Veloce zum Preis von 19,99 Britischen Pfund erworben werden.

Unzähligen Rennwagen zum Verkauf finden Sie im Classic Driver Markt.