Dieser elektrische Supersportler ist ein Tesla-Schocker

Bei Elektrosportwagen spielen einige Kernzahlen die Hauptrolle. Speziell Reichweite und Beschleunigung. Beim neuen Elextra fesselt vor allem der Wert für den Sprint von 0 auf 100 km/h: unter 2,3 Sekunden...

Vorsicht Hochspannung

680 PS, über einen Antriebsstrang mit zwei E-Motoren variabel auf Vorder- und Hinterachse verteilt, machen zusammen mit der ultraleichten Kohlefaser-Konstruktion solche Beschleunigungsorgien möglich. Zugleich wartet der von Classic Factory im schweizerischen Bremblens bei Lausanne entwickelte E-Marschflugkörper mit einer viertürigen und vierplätzigen Karosserie auf. Gebaut werden soll der Elextra in einem Werk nahe Stuttgart – angedacht ist eine Serie von maximal 100 Einheiten. Noch muss sich Tesla keine Kopfschmerzen machen, denn der Elextra existiert bislang nur virtuell. Das könnte sich ändern, wenn ein erster fahrfähiger Prototyp im Frühjahr 2018 erstmals auf die Straße kommt. Als Hochvolt-Herausforderer des amerikanischen Platzhirschs....mit einer Reichweite von 600 Kilometern bei konstant Tempo 100 und einer auf 250 km/h limitierten Topspeed...

Fotos: Elextra Cars

Sie finden zusätzliche Informationen auf der Elextra Website.