Dieser Alfasud schrieb Motorsportgeschichte…

Markenpokalautos gehören nicht unbedingt zu jenen Rennwagen, an die sich Historiker und Fans noch lange erinnern. Anders bei diesem Alfasud Ti, der von einem Mann entdeckt wurde, der ihn vor 40 Jahren als kleiner Junge live in Aktion erlebt hatte....

Weekend Hero

Mit dem Florentiner Filippo Niccolini am Steuer gewann dieser Alfasud Ti 1976 die Trofeo Alfasud in Italien – nach Siegen in Mugello, Varano, Vallelunga, Misano und Monza. Der Markenpokal war im Italien der späten 1970er und frühen 1980er Jahre sehr populär, ebenso wie in Österreich, Frankreich und – von 1977 bis 1980 – auch in Deutschland. 1980 gewann mit Karl Wendlinger sogar ein späterer Formel-1-Fahrer den Cup in Österreich. Bei einem im Mai 1976 zugunsten der Erdbebenopfer in der italienischen Region Friaul („Una corsa per il Friuli“) ausgetragenen Rennen spannten die Organisatoren auf dem bei Parma gelegenen Kurs von Varano die Stammfahrer der „Suds“ mit Formel-1-Piloten zusammen. Und so kam es, dass dieses Exemplar mit dem auffälligen blauen Dreieck auf dem rechten Kotflügel neben Niccolini auch von Formel-1-Star Ronnie Peterson gefahren wurde. Das Auto steht beim Classic Driver Händler Weekend Heroes zum Verkauf, der über den 115 PS starken Boxer diesen stimmungsvollen Kurzfilm gedreht hat. In dem der kernige Sound des Boxers den Entdecker des Autos zurück in seine Jugendzeit beamt – als wäre er selbst Filippo Niccolini.

Video: Weekend Heros and Hey You! Films

Sie finden diesen Alfa Romeo Alfasud und das übrige Inventar von Weekend Heroes im Classic Driver Markt.