In diesem Fiat 500 Jolly hören Sie nichts außer den Wellen des Comer Sees

Die Garage Italia Customs von Lapo Elkann hat sich über ultrateure und exklusive Hypercars einen Namen gemacht. Nun hat das italienische Designagentur das Projekt E-Icon lanciert. Es soll automobile Ikonen durch Elektrifizierung einen sorgenfreien Einsatz in der modernen Welt sichern...

Pssst- das ist noch ein Geheimnis...

Von außen betrachtet sieht dieser putzige kleine Fiat 500 Jolly völlig unverdächtig aus. Doch wird der Sommershuttle statt von einem knatternden Zweizylinder-Verbrenner von einem Elektroantrieb fortbewegt. Um ihn in einer Welt der immer strenger werdenden Abgasvorschriften zukunftsfest zu machen. Das Auto ist das erste Produkt des E-Icon-Projekts der Garage Italia, das per Elektrifizierung epochemachenden Klassikern eine neue Lebensspanne und Relevanz innerhalb einer umweltbewussten und sich schnell ändernden Welt bescheren soll. Darüber hinaus verbirgt sich unter der handgefertigten Karosserie eine neue Sicherheitszelle, damit die Insassen bei der Fahrt zum Strand nicht nur happy, sondern auch sicher unterwegs sind. Wir mögen besonders die kleinen und subtilen Details wie den 5-Zoll-Bildschirm im Drehzahlmesser und das metallische Fiat Logo im Bug, das aufspringt, um den Ladeanschluss freizugeben. Witzig auch der Schalthebel mit zwei Symbolen auf der Spitze: einer Schildkröte und einem Hasen. Bleiben Sie dran für weitere elektrische Neuheiten aus der Garage Italia – wir können es kaum erwarten, was als Nächstes kommt!

Fotos: Garage Italia Customs