Die Rückkehr des legendären Ferrari 250 GT „Breadvan“

Wer regelmäßig Events wie das Goodwood Revival oder Le Mans Classic besucht, wird den kastenförmigen Ferrari bestimmt schon einmal in Aktion gesehen haben. Nun macht sich ein Londoner Designbüro an eine moderne Interpretation des „Breadvans“....

Die Breadvan Hommage basiert auf dem Unterbau eines Ferrari 550 Maranello und ist das Werk des Holländers Niels van Roji, der sich mit seinem Londoner Designbüro auch schon durch eine Shooting Brake-Version des Tesla Model S einen Namen gemacht hat. Auch wenn man die Vorstellung, einen so eleganten Ferrari V12 GT am Heck einfach abzuhacken, als Sakrileg empfinden mag, so führte van Roji den Umbau doch mit viel Rücksicht auf und Sympathie für das Design und die Seele des 90er-Jahre-Coupés durch. Die Zeichnungen sind auf jeden Fall sehr vielversprechend und zeigen alle Designikonen des Breadvans. Wie die prominenten Nüstern, die Lüftungsschlitze in der C-Säule und das abrupte „Kamm“-Heck, wenngleich alles auf moderne Art interpretiert. Wir erwarten schon bald ein 1:1-Tonmodell, gefolgt vom fertigen Modell im Herbst.

Fotos: Niels van Roji Design