Das "Monster von Molsheim" ist bereit für Le Mans

Für das Videospiel "Gran Turismo" haben die Bugatti-Designer einen Prototypen entworfen, der nicht nur das Design des Veyron-Nachfolgers ankündigt, sondern auch wie geschaffen scheint für eine Rückkehr der Molsheimer Manufaktur nach Le Mans.

Zweimal belegte ein Bugatti bei den 24 Stunden von Le Mans den ersten Platz: 1937 und 1939 konnten sich die Bugatti "Tanks" gegen die Konkurrenz von Delage, Delahaye und Lagonda durchsetzen. Beim letzten Sieg saß dabei ein gewisser Pierre Veyron am Steuer. Mit der neuen Konzeptstudie, dem in Frankfurt vorgestellen Bugatti Vision Gran Turismo im LMP1-Look, machen die Molsheimern nun all jenen französischen Rennsport-Fans Hoffnung, die von einer Rückkehr der blauen Boliden an den Circuit de la Sarthe träumen. Vorerst geht das "Monster" allerdings nur virtuell auf Titeljagd - im Videospiel-Klassiker "Gran Turismo".