Bernatos Sieg lebt im Bentley Mulsanne Speed Blue Train weiter

Inspiriert vom legendären Rennen zwischen "Bentley Boy" Woolf Barnato in seinem Speed Six Salon und dem Calais Méditerranée Express, schuf Bentley nun den Mulsanne Blue Train – und präsentiert ihn in diesen Tagen auf der Techno Classica.

Im Jahr 1930 wettete Captain Woolf Barnato, der gerade zum Dinner im Carlton Hotel in Cannes erscheinen war, dass er mit seinem Bentley schneller im Conservative Club in London ankommen würde, als der französischen Schnellzug "Le Train Bleu" in Calais. Barnato gewann tatsächlich das Rennen mit seinem Speed Six und das, so die Legende, mit einigen Minuten Vorsprung.

Spezialausstattung von Mulliner

Diesen Sieg feiert Bentley nun noch einmal auf der Techno Classica – mit der Mulsanne-Sonderedition „Blue Train“. Zur speziellen Ausstattung zählen eine besondere Lederausstattung, eine Intarsien-Arbeit auf dem Armaturenbrett, die den Bentley Speed Six zeigt, ein spezieller Maschendraht-Kühlergrill sowie verschiedene Sondermodell-Plaketten. Die Spezialausstattung wird von Mulliner realisiert, allerdings sollen nur vier Exemplare entstehen.

Richard Charlesworth, Leiter der Bentley Heritage Collection, kommentiert: "The Blue Train ist eines der berühmtesten Autos der Welt, und er verkörpert perfekt den Renngeist eines Bentley. Woolf Barnato war dreimaliger Le-Mans-Sieger, aber mit dem Rennen gegen den Zug erreichte er die Öffentlichkeit und heizte die Legende um die Bentley Boys noch mehr an. Der Sieg über den Calais-Mediterranée Express garantiert dem Speed Six für immer einen Platz in der Automobilgeschichte."

Fotos: Bentley

Moderne und klassische Bentley stehen im Classic Driver Markt zum Verkauf.