Amerikanische Traumvögel heben ab bei Motostalgia auf Amelia Island

Wie der majestätische Weißkopfadler sind Plymouth Superbird und Ford Thunderbird auf eigene Weise amerikanische Ikonen. Bei der Motostalgia-Auktion auf Amelia Island kann man am 11. März 2017 aber noch ganz andere Vertreter amerikanischer Automobilkultur erspähen.

Ganz nach amerikanischem Geschmack

Das Land der angeblich doch so unbegrenzten Möglichkeiten hat in den letzten Wochen einige Erschütterungen erlebt. Doch Motostalgias Amelia Island-Auktion am 11. März 2017 dürfte die allgemeine Kater-Stimmung vielleicht etwas aufhellen. Denn hier wird das gute alte Amerika beschworen – zumindest das auf vier Rädern. Und welches Auktionshaus könnte ikonische Wundervögel der 1970er- und 1980er-Jahre besser präsentieren als das in Texas beheimatete Haus Motostalgia? Allen voran bringen die Spezialisten einen orangenen Plymouth Superbird von 1970 (Schätzpreis 150.000 bis 185.000 US-Dollar) und einen Ford Thunderbird von 1989 (Schätzpreis 180.000 bis 250.000 Dollar), mit dem sogar ein nationaler Geschwindigkeitsrekord für Frauen aufgestellt wurde, unter den Hammer. Nichts geht für einen Amerikaner wohl darüber, seinen eigenen Wagen zu bauen und sich – mit berühmten Modellen als loser Vorlage – damit einen Traum zu erfüllen. Beispiele? Repliken wie der Bugatti Pacific Type 57 Bespoke Creation by Delahaye USA (Schätzpreis 240.000 bis 300.000 Dollar), oder der Ford GT40 Mark I Recreation by RCR (Schätzpreis 135.000 bis 165.000 Dollar). 

Unsere 10 Highlights