Summary

  • Year of manufacture 
    1963
  • Car type 
    Coupé
  • Lot number 
    46
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Location
  • Exterior colour 
    Other

Description

DOROTHEUM Herbstauktion auf der Classic Expo Salzburg / Autumn Sale at Classic Expo Salzburg
Klassische Fahrzeuge / Classic cars
Samstag, Oktober 16, 2021 / Saturday, October 16, 2021
Messegelände Salzburg, Halle 1 / Salzburg exhibition center, hall 1
Online-Katalog/ online catalogue: https://fahrzeuge.dorotheum.com/de/a/80971/

Lot 46 V
1963 Volkswagen 1200

Gesuchtes Faltdachmodell
Weitgehend im Originalzustand
Bis 2007 in Familienbesitz
Original 108.000 km

Die jährlichen Modellpflegemaßnahmen des ewigen Volkswagen waren selten revolutionär, aber immer wohldurchdacht und den Charakter erhaltend. 1963 zogen so auch hauptsächlich komfort- und sicherheitssteigernde Änderungen ein, wie z.B. die Frischluftheizung. Deren Luft wurde nicht mehr über die eventuell öligen Zylinder erhitzt, sondern über verrippte Wärmetauscher an den Auspuffrohren, womit Öldämpfe und Abgase im Fahrgastraum der Vergangenheit angehörten. Seit 1962 leitete das Bremspedal auch beim Standard die Verzögerungsbefehle an die Räder hydraulisch anstatt über Seilzüge weiter. Und für das Exportmodell konnte jetzt auch ein Stahlschiebedach anstatt des Faltdachs bestellt werden. Der 63er Käfer war das letzte, in der Szene als „Dickholmer“ bezeichnete Modell bevor im Folgejahr rundum größere Scheiben bei schlankeren Holmen Einzug hielten.

Der 1200er Käfer wurde am 1. April 1963 auf seine Wiener Erstbesitzerin zugelassen. Es muss wohl die große Liebe gewesen sein, die offensichtlich bis zum Lebensende hielt. Denn erst 44 Jahre später im Jahr 2007 gab deren Sohn den Käfer frei. Derlei Vorgeschichte bei gut erhaltenem Originalzustand macht jeden Sammler nervös und so war dem Hübschen mit dem großen Sonneneinlass ein liebevoller Platz in einer hochwertigen VW-Sammlung bestimmt. Wie auch immer, 2012 schaffte es ein Freund des Sammlers diesen zum Verkauf zu bewegen. Seither ist der Wagen in seiner 3. und aktuell letzten Beziehung. Der Käfer hat eine originale Laufleistung von 108.000 km und wurde im Lauf seines Lebens nie halbherzig geschminkt sondern nur einmal mit neuem Lack eingekleidet - und dies in außerordentlich guter Qualität. Das Interieur ist noch immer das erste und sehr gut erhalten, ein paar wenige Spuren der Zeit kann es aber nicht verheimlichen. Insgesamt ein äußerts begehrenswertes Exemplar eines Millionensellers, von dem die wirklich guten Überlebenden selten angeboten werden.

Chassis: 5364514
Motor: 7544722
Papiere: Österreichischer Typenschein