1989 Porsche 911 "Turbo"

989

Summary

  • Year of manufacture 
    5/1989
  • Mileage 
    95 000 km / 59 031 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Lot number 
    12
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Original condition
  • Exterior brand colour 
    SCHWARZ
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Black
  • Performance 
    300 PS / 221 kW / 296 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Eine deutsche Beschreibung finden Sie weiter unten.

This 1989 Porsche 911 (930) turbo 3.3 is a beautiful exemplar from the last year of production – the ultimate evolution level of the Porsche 930 turbo. First delivery was in Germany, and for the last 20 years the car has been with a Porsche enthusiast from northern Germany. The car is in a beautiful, well-maintained original state with only 95,000 km.

The 930 turbo was revolutionary when presented in 1975 and immediately turned into an icon. The turbo was Porsches top-model and combined brute performance with a load of accessories. With its significantly wider body, the wide rims and the prominent turbo spoiler it could be recognized at first sight.

This was the first serial production sports car Porsche equipped with a turbocharger which turned it into the fastest serial production on German roads at its time. With the power of 260 PS (191 kW) and a comparably low weight it delivered a performance which until then was known from pure racing cars mainly.

Towards the end of the year 1979, the newly developed 3.3-Liter turbo entered the market. It reached the magical 300 PS (220 kw), which met the demands of clients asking for high performance. A lot of work had been put into the development of the new “super-turbo” to enable this improved performance and at the same time technically fine-tune the whole car for this output. Raising the capacity to 3,298 ccm asked for several new parts such as crank, connection rods, shanks, cylinders and oil-pump. In addition to the enhanced performance the new turbo also offered a relevantly larger torque of now 430 NM (compared with the 343 NM of the 3.0 turbo).

So the maximum speed of the turbo 3.3 iy 260 km/h and it only takes 5.4 seconds to get the car from stillstand to 100 km/h.

The optimized shape and angle of the new spoiler kept the same air resistance, but still lowers the uplift which caters for a better power transmission of the rear wheels. At the same time, the new design with the lifted edges enables a better inflow of the new air intercooler.
The brakes were enhanced as well: Thicker front and rear discs allowed for larger vents in the discs. In addition, the discs were perforated and thus reacted better on wet roads.

Also, the 3.3 turbo is the first serial turbo engine with an intercooler. This results in a lower temperature of the air and thus allows for a higher compression within the motor. This way, the fuel is used more efficiently.

From 1977 to 1988, the 3.3 turbo was built without major changes. Only in 1989 the final evolution level of the Porsche 930 turbos was presented – the 89 turbo.

The model year 1989 was the last of the so-called “model G” of the Porsche 911. In the same year, the successor 964 entered the market.

For this last model year, Porsche equipped the 930 turbo with the modern and reinforced 5-speed G50 gearbox plus a hydraulic clutch. These changes relevantly enhanced the drivability of the 930 turbo. The additional gear allowed smaller rev intervals which enables the turbo charger to build up pressure more quickly. The hydraulic clutch could be operated with significantly less power and more precisely, which catered for better comfort and better starts.

The performance, too, was enhanced by the new gear box. Within 5.2 seconds, the car made it from 0 to 100 km/h. This was 0.2 seconds faster than a 930 turbo 3.3 with four-gear gear box.

The tuning of the chassis was enhanced by installing larger torsion bars at the rear axle, different stabilizers and tougher shock absorbers.

From this last evolutionary level, just 797 cars were built for the European market. The other 579 exemplars built for the American market had 282 PS only.

The 930 turbo offered here was delivered on May 2, 1989 to a Porsche dealership in Wipperfürth, Germany. It was then registered by its first owner in Wuppertal on September 18, 1989. The car is a German delivery with country code C00. The exterior colour is Black A1.

The car was delivered with extra accessories as follows:

M139 Adjustable seat heating, left seat
M340 Adjustable seat heating, right seat
M197 stronger battery
M220 limited-slip differential 40%
M383 sports seat left, electrically adjustable in height
M387 sports seat right, electrically adjustable in height
M567 windscreen with green shade band
M605 front lights adjustable in height
M650 electric sunroof

The original old registration certificate listing all owners is available. The first owner sold the car one month after the purchase to a buyer from Berlin. This second owner sold it in 1998 to the third owner from Lower-Saxony, Germany. The actual owner bought it from him almost exactly 20 years ago.

The car is still registered in Germany. The original mileage reads a mere 95,000 km, which is documented thoroughly by the original check book with four entries and the general inspection reports from the last 20 years. The check book shows entries up to 1994 and 49,900 km. As the actual owner is an engineer, he serviced the car himself. The mileage in these years is documented by several general inspection reports plus invoices.

So the car showed the following mileages:

22.05.1990 inspection Porsche Zentrum Berlin, 3.460 km
24.09.1991 inspection Porsche Zentrum Berlin, 21.079 km
01.12.1992 inspection Porsche Zentrum Berlin, 30.792 km
14.09.1994 inspection Porsche Zentrum Berlin, 49.900 km
11.08.1998 smog check program Autohaus Trebeljahr Wunstorf,
TÜV Nord general inspection 58.693 km
14.09.1999 smog check program Bosch Dienst Sensch Wunstorf 70.934 km
01.09.2000 general inspection TÜV Nord, Bosch Dienst Sensch Wunstorf 79.281 km
10.10.2001 smog check program Bosch Dienst Sensch Wunstorf 83.844 km
20.08.2002 general inspection TÜV Nord Lehrte 84.938 km
28.09.2004 general inspection TÜV Nord Lehrte 87.886 km
05.10.2006 general inspection TÜV Nord Lehrte 89.109 km
01.09.2008 general inspection TÜV Nord Lehrte 90.100 km
05.10.2010 general inspection TÜV Nord Lehrte 91.589 km
15.11.2012 general inspection TÜV Nord Lehrte 92.659 km
28.10.2014 general inspection TÜV Nord Lehrte 93.525 km
03.07.2017 general inspection Dekra Braunschweig 94.269 km
29.09.2017 valuation 94.388 km
06.08.2018 service turbo charger, Hartmann&Köster Bielefeld 94.634 km

The car is in a really nice original condition.

The passenger door, the right rear panel, the head lamp rings and a small spot at the seal of the rear window have been repainted with a thin layer. Apart from this, the car keeps its first painting. As usual with black solid paint, there are some light scratches, but the painting in general is in good condition.

As usual, better speakers were installed, but apart from these the interior is completely original and in a very well-kept condition. Around one year ago, the turbo charger was serviced for 4,864 Euros. Right now, the bypass valve needs to be sealed. Also, the air-conditioner needs a refill. Both will be done before delivery by the actual owner.

We had Jochen Bader check this 930 turbo thoroughly. Mr Bader was the head of the Porsche Classic Garage for many years and as such responsible for the company’s restorations. He is one of the most experienced experts for the valuation of Porsche cars. Many collectors from all over the world ask for his expertise to check originality and condition of special Porsche classic cars.

His assessment will be made available to interested bidders.
The car is available for an inspection by appointment only in 33415 Verl, Germany. We are happy to show you the car and the documents and have a lift available as well.

Please contact us if you wish to obtain further information.

Dieser 1989 Porsche 911 (930) turbo 3.3 ist ein sehr schönes Exemplar aus dem letzten Baujahr 1989 – der ultimativen Ausbaustufe des Porsche 930 turbos. Neu in Deutschland ausgeliefert ist der Wagen seit 20 Jahren in letzter Hand bei einem Porsche Fan aus Norddeutschland und in einem schönen, gepflegten Originalzustand mit nur 95.500 km.

Der 1975 von Porsche vorgestellte 930 turbo war eine Revolution und wurde umgehend zur Ikone. Der turbo war das Spitzenmodell im Hause Porsche und kombinierte brachiale Leistung mit einer sehr guten Ausstattung. Durch seine deutlich breitere Karosserie, die breiten Felgen und den markanten Turbo-Spoiler war er auf Anhieb zu erkennen.

Er war der erste Seriensportwagen, in den Porsche einen Turbolader einbaute und zu seinem Erscheinen der schnellste in Serie gebaute Wagen auf deutschen Straßen. Mit der hohen Leistung von 260 PS (191kw) bei vergleichsweise geringem Gewicht bot er Fahrleistungen, die man bis dahin fast nur von reinen Rennwagen kannte.

Ende 1979 kam mit dem neuen 3.3 Liter turbo ein komplett neu entwickelter turbo auf den Markt, der nun die magische Zahl von 300 PS (220 kw) erreichte und so die Wünsche der leistungshungrigen Kundschaft bediente. Der neue „Super-turbo“ war das Ergebnis langer Entwicklungsarbeit um zum einen die Leistungssteigerung zu ermöglichen, aber auch um den Wagen insgesamt technisch auf die höhere Leistung abzustimmen. Die Vergrößerung des Hubraums auf 3.298 ccm machte eine Reihe neuer Bauteile wie Kurbelwelle, Pleuel, Kolben und Zylinder sowie Ölpumpe notwendig. Außerdem ist der Turbo 3.3 der erste Serienmotor, dessen Ladeluft vorgekühlt wird. Durch die Verringerung der Temperatur ist in der zugeführten Luft, bei gleichem Volumen, mehr Luftmasse vorhanden. So konnte mehr Kraftstoff verbrannt und der Wirkungsgrad erhöht werden.

Neben der deutlichen Leistungssteigerung bot der neue turbo zudem ein deutlich größeres Drehmoment von nun 430 NM im Vergleich zu den 343 NM des 3.0 turbos.

So bringt der Turbo 3.3 es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt der Wagen 5,4 Sekunden.

Die optimierte Form und Anstellwinkel des neuen Spoilers sorgten bei gleichem Luftwiderstand für geringeren Auftrieb und somit bessere Kraftübertragung der Hinterräder. Gleichzeitig sorgte das neue Design mit den hochgezogenen Rändern für eine bessere Anströmung des neuen Ladeluftkühlers.

Die Bremsanlage wurde ebenfalls beim 3.3 turbo verbessert: Einerseits ermöglichten dickere Bremsscheiben vorn und hinten größere Belüftungskanäle in den Scheiben. Zusätzlich waren die Bremsscheiben nun perforiert, weshalb sie auch bei Nässe besser ansprachen.

Der 3.3 turbo wurde von 1977 bis 1988 ohne größere Änderungen gebaut. Erst im Modelljahr 1989 kam dann die ultimative Evolutionsstufe des Porsche 930 turbos auf dem Markt – der 89er turbo.

Das Modelljahr 1989 war das letzte Modelljahr des sogenannten „G-Modells“ des Porsche 911. Im gleichen Jahr kam schon der Nachfolger 964 auf den Markt.

Porsche rüstete für dieses letzte Modelljahr den 930 turbo mit dem modernen und verstärkten 5-Gang G50 Getriebe aus und stattete den Wagen zudem mit einer hydraulischen Kupplung aus. Diese Änderungen verbesserten das Fahrverhalten des 930 turbos noch einmal deutlich. Das nun enger gestufte Getriebe führt zu kleineren Drehzahlsprüngen, sodass der Turbolader schneller Druck aufbauen kann. Die hydraulische Kupplung lässt sich mit deutlich weniger Kraft und auch mit mehr Präzision bedienen, was mehr Komfort und bessere Starts ermöglicht.

Die Fahrleistungen verbesserten sich durch das neue Getriebe ebenfalls und der Wagen sprintete nun in 5.2 Sekunden von 0 auf 100 km/h – 0,2 Sekunden schneller als ein 930 turbo mit 4-Gang Getriebe.

Auch die Fahrwerksabstimmung wurde mit größeren Drehstäben an der Hinterachse, geänderten Stabilisatoren und härter abgestimmten Stoßdämpfern für den 89er gründlich verbessert.

Von dieser letzten Evolutionsstufe wurden nur 797 Fahrzeuge für den Europäischen Markt gebaut. Die restlichen 579 Fahrzeuge für den amerikanischen Markt hatten nur 282 PS.

Der von uns angebotene 1989er 930 turbo wurde am 02.05.1989 an den Porsche Direkt-Händler Müller&Breuer in Wipperfürth ausgeliefert und am 28.09.1989 auf den ersten Eigentümer in Wuppertal zugelassen. Es handelt sich um eine deutsche Auslieferung mit Ländercode C00. Die Außenfarbe ist schwarz A1.

Der Wagen hat folgende Sonderausstattung ab Werk:

M139 Regelbare Sitzheizung, linker Sitz
M340 Regelbare Sitzheizung, rechter Sitz
M197 stärkere Batterie
M220 Sperrdifferential 40%
M383 Sportsitz links, elektrisch höhenverstellbar
M387 Sportsitz rechts, elektrisch höhenverstellbar
M567 Frontscheibe mit Grünkeil
M605 Scheinwerferhöhenverstellung
M650 Elektrisches Schiebedach

Der originale alte Kfz-Brief mit allen Vorbesitzern ist vorhanden und so sind alle Vorbesitzer dokumentiert. Der erste Eigentümer verkaufte den Wagen bereits nach einem Monat an den zweiten Eigentümer aus Berlin. Dieser verkaufte ihn dann 1998 an den dritten Eigentümer aus Niedersachsen. Von diesem kaufte der jetzige Eigentümer aus Niedersachsen den Wagen im Jahr 1999 und behielt ihn bis jetzt mehr als 20 Jahre.

Der Wagen ist immer noch auf das alte Deutsche Kennzeichen zugelassen. Er hat eine originale Laufleistung von nur 95.000 km, die durch das originale Scheckheft mit 4 Einträgen und die TÜV- und ASU-Berichte der letzten 20 Jahre sehr gut dokumentiert sind. Das Scheckheft ist bis 1994 und 49.900 km geführt. Der jetzige Eigentümer übernahm den Wagen mit circa 60.000 km. Da der jetzige Eigentümer Ingenieur ist, hat er den Wagen selbst gewartet. Die Laufleistung ist in diesen Jahren durch zahlreiche TÜV-Dokumente und Rechnungen dokumentiert.

So hatte der Wagen folgende Kilometerstände:

22.05.1990 Inspektion Porsche Zentrum Berlin, 3.460 km
24.09.1991 Inspektion Porsche Zentrum Berlin, 21.079 km
01.12.1992 Inspektion Porsche Zentrum Berlin, 30.792 km
14.09.1994 Inspektion Porsche Zentrum Berlin, 49.900 km
11.08.1998 ASU Autohaus Trebeljahr Wunstorf, TÜV Nord HU 58.693 km
14.09.1999 ASU Bosch Dienst Sensch Wunstorf 70.934 km
01.09.2000 HU TÜV Nord, Bosch Dienst Sensch Wunstorf 79.281 km
10.10.2001 ASU Bosch Dienst Sensch Wunstorf 83.844 km
20.08.2002 HU TÜV Nord Lehrte 84.938 km
28.09.2004 HU TÜV Nord Lehrte 87.886 km
05.10.2006 HU TÜV Nord Lehrte 89.109 km
01.09.2008 HU TÜV Nord Lehrte 90.100 km
05.10.2010 HU TÜV Nord Lehrte 91.589 km
15.11.2012 HU TÜV Nord Lehrte 92.659 km
28.10.2014 HU TÜV Nord Lehrte 93.525 km
03.07.2017 HU Dekra Braunschweig 94.269 km
29.09.2017 Wertgutachten 94.388 km
06.08.2018 Überholung Turbolader, Hartmann&Köster Bielefeld 94.634 km

Der Wagen ist in einem schönen Originalzustand.

Die Beifahrertür, das hintere rechte Seitenteil, die Scheinwerferzierringe und eine kleine Stelle an der Heckscheibendichtung sind dünn neu lackiert. Ansonsten ist der Wagen im Erstlack. Wie bei schwarzen Uni Lack üblich ist der Lack nicht ganz frei von leichten Kratzern, aber insgesamt in einem guten Zustand.

Wie üblich wurden bessere Boxen nachgerüstet, aber ansonsten ist das Interieur komplett original und in einem sehr gepflegten Zustand. Vor knapp einem Jahr wurde zudem für 4.865 € der Turbolader überholt. Im Moment muss noch das Bypass Ventil abgedichtet werden und die Klimaanlage neu befüllt werden. Dies wird vor der Auslieferung noch durch den Verkäufer erledigt.

Der 930 turbo wurde in unserem Auftrag gründlich durch Jochen Bader untersucht. Herr Bader war viele Jahre Leiter der Porsche Classic Werkstatt und als solcher für die Werksrestaurierungen im Hause Porsche verantwortlich. Er ist einer der erfahrensten Spezialisten bei der Bewertung von Porsche Automobilen und ist im Auftrag zahlreicher Sammler weltweit im Einsatz, um die Originalität und den Zustand von besonderen Klassikern der Marke Porsche zu untersuchen.

Diesen Untersuchungsbericht stellen wir interessierten Bietern gerne zur Verfügung.

Der Wagen kann nach Absprache jederzeit vor der Auktion bei uns in 33415 Verl besichtigt werden. Eine Hebebühne steht Ihnen dafür selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an weiteren Informationen Interesse haben.