Siegeruhr von Lange & Söhne: Zeitzone Villa d'Este

„The winner takes it all!“, diese Weisheit der schwedischen Barden-Truppe Abba trifft für den diesjährigen Concorso-Sieger ebenfalls zu. Neben Ruhm, Ehre und einem Pokal kann sich der Eigner des Siegerautos über eine besondere Uhr freuen: Die Lange 1 Zeitzone Como-Edition.

„The winner takes it all!“, diese Weisheit der schwedischen Barden-Truppe Abba trifft für den diesjährigen Concorso-Sieger ebenfalls zu. Neben Ruhm, Ehre und einem Pokal kann sich der Eigner des Siegerautos über eine besondere Uhr freuen: Die Lange 1 Zeitzone Como-Edition.

Erst vor wenigen Tagen hat das Sondermodell seinen letzten Schliff erhalten, doch nun ist die Gravur auf dem Gehäuseboden der Lange 1 endlich fertig. Mit diesem Einzelstück würdigt die Manufaktur aus Glashütte den „Best of Show“-Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este.

Die Zeitzonen-Uhr unterscheidet sich nicht nur durch den garvierten Boden von dem „normalen“ Lange 1 Zeitzonen-Modell – auf dem Städtering, über den die gewünschte Zeitzone eingestellt werden kann, wurde „Berlin“ als Repräsentant für die Mitteleuropäische Zeit durch „Como“ ersetzt (die Provinzhauptstadt der Region Comer See).
 

Weiterführende Links

Die Lange 1 Zeitzone Villa d'Este ist dem Concorso-Gewinner vorbehalten – alle anderen Uhren von Lange & Söhne sind dagegen käuflich zu erwerben. Die aktuelle Kollektion finden Sie unter www.alange-soehne.com.

 

Fotos: A. Lange & Söhne