Vintage Electric lässt Board Track Racer als E-Bike wieder aufleben

Mit dem neuen E-Tracker hat Vintage Electric aus Kalifornien so ziemlich das coolste Motorrad auf die Räder gestellt, das uns je zu Gesicht gekommen ist. Und es ist vermutlich auch noch das schnellste momentan erhältliche E-Bike auf dem Markt.

Eine Ode an das "Murderdrome"

Inspiriert ist der E-Tracker unverkennbar von den legendären Board Track Racern, die vor etwa 100 Jahren über die „Murderdrome“ getauften Holzrennbahnen bretterten. Mittig im Rahmen sitzt eine Batteriebox, die einen Motorblock imitiert. Hinzu kommen weitere Design-Highlights wie der Sattel und die Griffe aus Leder vom Londoner Spezialisten Brooks, kombiniert mit moderner Technik wie Energierückgewinnung beim Bremsen und optionaler LED-Lichtanlage.

Zusätzlich zu den vielfältigen Ausstattungsoptionen, die über den Online-Konfigurator von Vintage Electric ausgewählt werden können, bietet die Firma spezielle Lackierungen an – etwa eine Military-Lackierung wie am hier gezeigten Exemplar zu sehen. Die Standardversion liegt preislich immerhin bei überschaubaren 4.995 Dollar.

Fotos/Video: Vintage Electric

Weitere Informationen unter Vintage Electric.