Icon E-Flyer: Limitiertes E-Bike im Board Track Racer Design

Diese Retro-Schönheit ist technisch gesehen schlicht ein Fahrrad mit Elektroantrieb, ein Leistungsstarkes wohlgemerkt. Das Besondere an dem E-Bike der US-Firma Icon ist jedoch sein Design, das an die halsbrecherischen Board Track Racer der 20er-Jahre anlehnt.

In Zusammenarbeit mit Vintage Electric in Kalifornien entwickelt, greift das Icon E-Flyer die Eleganz der reduzierten Board Racer Rennmotorräder auf, die während der 20er Jahre in den USA auf ovalen Holzrennbahnen starteten und so manchen Piloten das Leben kosteten. Doch keine Bange, das Icon-Bike ist mit modernster Technik ausgestattet – und nicht für den Rennsport gedacht.

Jedes Exemplar wird von Hand gefertigt. Als Basis dient ein Aluminiumrahmen, der in einem stilvollen Grauton pulverbeschichtet wird. Zur Ausstattung zählen Avid Scheibenbremsen, ein LED-Scheinwerfer und ein ultra-cooler Ledersattel, handgenäht von Brooks England LTD. Der Antrieb erfolgt entweder durch Muskelkraft oder über einen 3.500 Watt starken Brushless DC Hub-Motor, der seine Leistung von einer 52-Volt-Battiere abruft, die wiederum durch regeneratives Bremsen während der Fahrt aufgeladen wird. Im straßenzugelassenen Modus erlauben 750 Watt Leistung des Motors eine Geschwindigkeit von 32 km/h über eine Distanz von 35 Kilometern. Bei voller Power erreicht das E-Bike sogar fast 60 km/h.

Icon plant eine Kleinserie von 50 Exemplaren zum vergleichsweise günstigen Stückpreis von 4.995 US-Dollar. Wer Interesse hat, sollte also schnell zuschlagen…

Weitere Infomationen unter www.Iconelectricbike.com.

Historische Board Track Rennmotorräder können Sie im Classic Driver Markt kaufen.