Uhrenbauer Omega verlegt sich neuerdings auch auf Sonnenbrillen

Der Schweizer Luxusuhrenmacher Omega eröffnet in Kooperation mit einem italienischen Brillenhersteller ein neues Geschäftsfeld. Doch lassen sich Omegas legendäre Handwerkskunst und Innovationskraft so einfach auf eine Kollektion edler Sonnenbrillen übertragen?

Tragbare High-tech

Die in Kooperation mit dem führenden italienischen Brillenproduzenten Marcolin entworfene Kollektion zitiert eine Reihe ikonischer Uhrendesigns, darunter die Omega Wayfarer und Aviator. Wer genau hinschaut, erkennt feine stilistische Querverweise. Wie die Omega-förmige Brücke zwischen den Nasenpads der an die Wayfarer-Uhr angelehnten Sonnenbrille oder die Chromeinfassungen der Pilot Style Sports-Brille, die an eine Omega Seamaster erinnern. Sie können die neuen Sonnenbrillen exklusiv in allen Omega Boutiquen erwerben. 

Fotos: Omega

Sie finden eine breite Auswahl von zum Verkauf angebotenen Omega Uhren im Classic Driver Markt.