Unterstützen Sie diesen Dokumentarfilm über Design-Großmeister Dieter Rams

Dieter Rams gilt als einer der größten Gestalter der Nachkriegszeit. Seine Elektrogeräte für Braun inspirierten sogar das iPhone. Regisseur Gary Hustwit möchte dem Design-Großmeister nun einen Dokumentarfilm widmen – und sucht hierfür Unterstützung.

Dieter Rams, der von 1961 bis 1995 als Leiter der Formgebung beim Elektrogerätehersteller Braun zahllose Ikonen der Produktgestaltung schuf, gilt aus ausgesprochen öffentlichkeitsscheu. Umso erstaunlicher ist es, dass sich der 84-jährige Designer nun mehrere Wochen Zeit genommen hat, um dem Regisseur Gary Hustwit in seinem Haus und Studio bei Frankfurt Rede und Antwort zu stehen. Das Interview soll zahlreiche Einblicke in den Werdegang und die Philosophie von Dieter Rams erlauben. Mit von der Partie waren auch Mark Adams vom Möbelhersteller Vitsoe, für den Rams ein bis heute legendäres Regalsystem entworfen hat, sowie der Typograph und Gestalter Erik Spiekermann.

Gary Hustwit, der mit Filmen wie Helvetica und Objectified bereits wertvolle und unterhaltsame Beiträge zur Designgeschichte geleistet hat, sucht nun im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne die Unterstützung von Dieter-Rams-Jüngern aus aller Welt, um aus seinen Interviewfragmenten einen abendfüllenden Dokumentarfilm werden zu lassen. Gleichzeitig sollen die 200.000 US-Dollar, die Gary Hustwit anpeilt, zur Erhaltung, Katalogisierung und Digitalisierung des Archivs der Dieter and  Ingeborg Rams Foundation eingesetzt werden. Zahlreiche Objekte und Entwürfe aus dem Archiv sind der Öffentlichkeit bisher unbekannt.

Fotos: Gary Hustwit / Rexfeatures

Weitere Informationen über den Film „Rams“ sowie eine detaillierte Liste der „Belohnungen“ für alle Unterstützer finden Sie auf der Kickstarter-Seite des Projekts.