Bugatti Legend Series, Nummer 2: Tribut an Jean Bugatti

Bugatti feiert seine Helden mit einer limitierten Serie. Das zweite von sechs Modellen auf Basis des Bugatti Grand Sport Vitesse feiert Jean Bugatti, den Sohn des Firmengründers und Entwickler des legendären Type 57SC Atlantic.

Gianroberto Carlo Rembrandt Ettore Bugatti, genannt Jean, war der älteste Sohn Ettore Bugattis – und ein begabter Konstrukteur und Designer. 1936 übernahm er im Alter von 27 Jahren die Leitung des Unternehmens. Er entwickelte zahlreiche wegweisende Motoren und Karosserien, sein wichtigster Entwurf ist jedoch zweifellos der Bugatti Typ 57SC Atlantic, der ihm nach seinem tragischen Unfalltod im Jahr 1939 einen Platz in der Automobilgeschichte sicherte.

Sein wichtigster Entwurf ist jedoch zweifellos der Bugatti Typ 57SC Atlantic

Vom Atlantic ist auch das neueste Modell aus der Legenden-Serie inspiriert, das jetzt in Frankfurt seine Weltpremiere feiert. Wie die anderen fünf Modelle der Edition ist auch die Legende „Jean Bugatti“ auf drei Exemplarelimitiert. Der Preis für „The Black Car“, wie der Wagen in Molsheim genannt wird, liegt bei 2,28 Millionen Euro netto.

Fotos: Bugatti