Von Monterey bis Maranello - RM Sotheby’s feiert 70 Jahre Ferrari

Im Sommer werden auch die Auktionshäuser besonders aktiv. Vor allem RM Sotheby’s, die mit Monterey und London ihre wichtigsten US- und Europaauktionen vor sich haben. Aber eigens zum 70. Geburtstag von Ferrari steht auch noch eine Versteigerung in Maranello an, die rekordverdächtig sein dürfte...

Aufgalopp fürs springende Pferd

Sie sind sowieso berühmt für ihre spektakulären Ankäufe und Versteigerungen von Ferrari-Modellen, aber im Jahr des 70. Markenjubiläums hat RM Sotheby’s den Einsatz noch einmal erhöht. Mit einer Sammlung von 13 Hochleistungsautos läutet das Auktionshaus die jährliche Monterey-Versteigerung ein. Diese „Ferrari Performance Collection” umfasst 50 Dekaden und beginnt mit dem absoluten Highlight Ferrari 250 GT SWB Berlinetta von Scaglietti, Baujahr 1961, (geschätzt: 8,5 - 10 Millionen Dollar) und endet mit dem Ferrari 599 GTO von 2011 mit unter 520 Meilen auf der Uhr (geschätzt: 700.000 - 800.000 Dollar). Aber Bieter dürfen sich noch auf etliche atemberaubende Exemplare zwischen diesen beiden Polen freuen. Aber das Angebot an Modellen mit dem Cavallino Rampante im Emblem endet nicht mit dem letzten Hammerschlag in Kalifornien, denn am 9. September Wird RM Sotheby’s eine einzigartige und nur einer Marke gewidmeter Auktion im Ferrari-Werk in Maranello abhalten. Davor gibt es allerdings noch einen Boxenstopp in London zur alljährlichen Versteigerung in Battersea Park am 6. September. Sollten Sie auf dem Markt für ein springendes Pferd sein, dann sind die nächsten Wochen die Gelegenheit. 

Fotos: RM Sotheby’s

Sie finden den gesamten Katalog von RM Sotheby’s Monterey-Auktion mit der Ferrari Performance Collection im Classic Driver Markt.