Seltener Ferrari 275 GTB Alloy ist Star der Bonhams New-Bond-Street-Auktion 2014

Das Highlight der New-Bond-Street-Auktion am 30. November 2014 im Londoner Hauptquartier von Bonhams ist ein 1965er Ferrari 275 GTB Berlinetta „Longnose“ mit Aluminium-Karosserie. Es werden Gebote von 1,5 bis 2,0 Millionen Pfund erwartet.

Eine herausragende Berlinetta

Was diesen Ferrari so begehrt macht, ist nicht bloß die Tatsache, dass von den fast 800 von 1964 bis 1968 gebauten 275 Berlinetta nur ein Bruchteil als Aluminium-Longnose-Variante entstand. Das Auto stammt obendrein aus der berühmten Maranello Rosso Collection und befindet sich entsprechend in herausragendem Originalzustand. Ferrari-Fachmann Marcel Massini beschrieb den 275 als eines der besten Autos der gesamten Sammlung. James Knight von Bonhams kommentierte: „Dies ist ein wunderbar originales, über einen langen Zeitraum konserviertes Exemplar. Es ist einer der besten Ferrari 275 GTB Berlinetta „Longnose“, den wir jemals bei Bonhams anbieten durften.“

Die Berlinetta mit der Chassisnummer 08035 ist übrigens dunkelgrün und hat aktuell nur 61.212 Kilometer auf dem Tacho. Ihr erster Besitzer, der Italiener Franco Palma, kaufte den Wagen 1965 für 5.250.000 Lire – und veräußerte ihn zehn Jahre später an den Mineralwasser-Magnaten, Amateurrennfahrer und heute legendären Autosammler Fabrizio Violati. In Violatis Maranello Rosso Collection in San Marino entwickelte sich der 275 schon bald zum Star der Sammlung.

Alle Angebote der Bonhams-Auktion in der New Bond Street in London finden Sie in Kürze bei Classic Driver.