Porsche liegt vorne beim Silverstone Classic Sale 2015

Unter den 85 aufgebotenen Autos bei der Silverstone Classic Sale-Auktion am 25. und 26. Juli 2015 an der Rennstrecke im englischen Northamptonshire befinden sich 16 Porsche. Wir warfen einen Blick auf den Angebots-Fuhrpark ….

Höre ich da etwa 911?

Es hat den Anschein, als ob der 911er die Beliebtheitsskala bei der Silverstone Classic Sale-Auktion anführt, denn ganze 13 Porsche 911 sollen dort den Besitzer wechseln. Darunter auch der vermutlich erste 964 RS ‘Clubsport’, der dem Porsche-Rennfahrer Ulrich Richter gerüchteweise zum Geschenk gemacht wurde, um ihn zurück ins Cockpit zu locken (was Porsche auch gelang). Der Bolide dürfte zwischen 230.000-260.000 Pfund erzielen. Dann wäre da noch der Limited Edition 930 Turbo (120.000-140.000 Pfund) mit mächtigen 380 PS (!); ein wunderschöner und sehr seltener 1974er ‘MFI’ Targa (110.000-130.000 Pfund), effektiv ein G-Serie-Porsche mit dem 2.7 Motor aus dem Vorgängermodell Carrera RS und ein gut erhaltener 930 Turbo im Martini-Look (60.000-75.000 Pfund) – wir waren überrascht, diesen Renner im Auktionskatalog zu finden.

Heiße Homologationen

Eine Reihe von homologierten Sondermodellen wird ebenfalls unter den Hammer kommen, darunter ein Mercedes 190E Evo II mit prächtiger blauschwarzer Metallic-Lackierung (65.000-75.000 Pfund) und wenig Kilometern auf der Uhr, einer der 75 rechtsgelenkten Porsche 924 Carrera GTs, die nach Großbritannien ausgeliefert wurden (35.000-40.000 Pfund) und ein restaurierter 1972er BMW 3.0 CSL (60.000-65.000 Pfund) in der Originalfarbe ‘Taiga Green’ sowie erfreulicherweise ohne ‘Batmobil’-Aeropacket.

Bemerkenswert sind auch eine Lynx Jaguar XKSS Recplica (250.000-280.000 Pfund), von der es nur 10 Exemplare gibt, und zwei grandiose Ferraris: ein 246GT Dino von 1972 (240.000-280.000 Pfund) im Originalzustand und ein 328 GTS, Baujahr 1989, mit einem Kilometerstand von nur 1.660 Meilen und einem Schätzpreis von 120.000-150.000 Pfund.

Fotos: Silverstone Auctions