Gruppe-C-Rennwagen für die Silverstone Classic gesucht?

Für die Teilnahme am historischen Gruppe-C-Rennen der Silverstone Classics 2015 ist es leider schon zu spät. Dafür könnte Ihnen dieser EMKA-Aston Martin, der 1985 in Le Mans kurz vorne lag, ein Plätzchen beim nächstjährigen Rennen sichern…

Der schnellste Sauger in Le Mans

Der Aston Martin, von dem hier die Rede ist, wurde für EMKA Racing gebaut – auf Geheiß des bekannten Autonarren und Pink-Floyd-Managers Steve O’Rourke. O’Rourke, Tiff Needell und Nick Faure saßen am Steuer des Gruppe-C-Rennwagens und fuhren 1985 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans auf den 11. Platz. Obwohl der Aston Martin nur mühsam gegen die Turbo-Porsches ankam, war der Renner immerhin der schnellste Sportwagen mit Saugmotor auf der Strecke. Sein vier Runden dauernder Ausflug an die Spitze des Feldes sollte das letzte Mal sein, dass ein Rennwagen mit Aston-Martin-Triebwerk in Le Mans vorne lag. Der EMKA-Aston Martin – der zurzeit im Classic Driver Markt zum Verkauf steht – wurde erst vor kurzem einer aufwändigen Totalrestaurierung unterzogen, ist "rennfertig" (verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck, indem Sie sich den herrlichen Video anschauen) und für eine Reihe von historischen Events zugelassen, darunter Le Mans Legends und Silverstone Classic.

Photos: William I'Anson Ltd