Jaguar F-Type SVR – Neuer König im Raubkatzenrudel

Schon der F-Type R ist mit 550 PS wahrlich nicht untermotorisiert. Auf dem Genfer Salon schiebt Jaguar nun eine SVR-Version nach. Mit dem Antriebsstrang aus dem radikal offenen Project 7 soll sie mit 575 PS über 320 km/h schnell sein.

Jaguar legt noch eine PS-Schüppe drauf. Nach dem Range Rover Sport SVR, der sogar einen neuen Rundenrekord für SUVs auf der Nürburgring-Nordschleife erzielte, ist das als Coupé wie Cabrio konzipierte Powerhaus das zweite SVR-Modell der Jaguar Abteilung Special Vehicle Operations. Der 322 km/h (Cabrio 312 km/h) schnelle F-Type SVR sprintet dank eines dem Vernehmen nach auf 575 PS gesteigerten V8-Kompressors in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die verbesserte Aerodynamik – speziell am Heck mit großem Diffusor und ebenfalls üppiger geformtem Heckspoiler - trägt ebenso zur nochmals gesteigerten Athletik bei wie das gesenkte Kampfgewicht – allein eine Titan- Auspuffanlage soll 12 Kilo einsparen. Die Markteinführung ist schon im kommenden Sommer, zu den Preisen will Jaguar Mitte Februar Genaueres sagen. 

Fotos: Jaguar