In geheimer Mission Skifahren wie einst James Bond mit diesem Mercury Cougar

Es gibt natürlich diese typischen 007-Autos – die mit den Schleudersitzen. Und dann gibt es die fast vergessenen. Zum Beispiel diesen Mercury Cougar aus „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“, der nun bei Bonhams unter den Hammer kommt, inklusive der Ski.

Classic Driver-Leser, die ein gewisses Alter erreicht haben, erinnern sich an die Tage vor dem Internet, als die Anzeigen in den gedruckten Tageszeitungen die einzige Quelle für die Suche nach interessanten Autos lieferten. In Großbritannien beispielsweise wurde der Donnerstag von Käufern heiß ersehnt, denn dann füllten die kostenlosen Werbeblätter die Briefkästen und, was noch wichtiger war, wurden die Kioske auch mit „Exchange and Mart“ beliefert, der Bibel der Schnäppchenjäger. 

Auf Zeitungspapier gedruckt und vielversprechend umfangreich, war Exchange and Mart angefüllt mit jener Art Auto, die heute, kaum im Netz aufgetaucht, innerhalb von Sekunden einen neuen Besitzer findet. Dazu zählt auch der Mercury Cougar in Candy Apple Red, den Sie hier bewundern können. Bond-Kenner werden ihn sofort als genau jenen Cougar wiedererkennen, der 1969 in „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ eine Rolle übernehmen durfte. Es sei an die Scheunenszene erinnert, in der George Lazenby als 007 der Cougar-Besitzerin Diana Rigg alias Contessa Teresa Terry di Vicenzo einen Heiratsantrag macht.

Der romantische, tief verschneite alpine Hideaway befand sich aber tatsächlich in den Pinewood Studios. Dorthin wurde auch das Auto eilig aus Dearborn angeflogen, nachdem es am 6. Februar desselben Jahres vom Band gerollt war. Welches weitere, unmittelbare Schicksal das Auto nach der Beendigung der Dreharbeiten erlebte, ist unbekannt. Aber 21 Jahre später tauchte es in Exchange and Mart wieder auf – als „Spenderfahrzeug für Teile und Reparaturen“ zum Preis von 2.500 Pfund.

Der aktuelle Besitzer, ein in Bristol lebender Mustang-Enthusiast, reagierte auf die Annonce und kaufte den Cougar, weil er vorhatte, den seltenen Hochleistungsmotor Cobra Jet mit sieben Liter Hubraum in seinen Mach 1 von 1969 einzupassen. Als er erfuhr, dass er es hier mit einem veritablen Filmstar zu tun hatte, machte er sich an eine Restaurierung, die 30 Jahre dauern sollte und das Auto in exakt den Zustand zurückverwandelte, den der Mercury besaß, als er zu den Pinewood Studios geliefert worden war. 

Im Laufe seines Projektes entdeckte er auch, was von zwei ursprünglichen Bodenblechen unter den Teppichen übrig geblieben war: Damit konnte der Cougar unabhängig von James Bond beanspruchen, ein höchst seltenes Auto zu sein. Denn von den 100.085 Cougar-Modellen, die 1969 gefertigt wurden,  war es eines von nur 127 Cabrios, die mit dem Cobra Jet-Motor konfiguriert worden waren. Eine Option, für die Käufer seinerzeit 336,80 US-Dollar investieren mussten. Davon erhielten nur 16 diese Farbe Candy Apple Red und wiederum nur acht dunkelrotes Leder im Interieur, nur drei ein elektrisch betriebenes Dach. Noch exklusiver: Nur dieses Exemplar zählte zur Spezifikation ab Werk auch noch die Motorhaubenabsicherung.

Zu dieser umfassenden Instandsetzung gehörte, dass das Auto bis aufs Chassis zerlegt wurde, alle Stahlkomponenten mit Rostschutz konserviert und anschließend das Fahrzeug mit größter Sorgfalt wieder zusammengebaut wurde. Und als krönenden Abschluss dieser Mühen im Dienste der Ursprünglichkeit fand der Besitzer auch noch einen Dachskiträger aus dieser Zeit und die genau gleichen Kneissl White Star-Ski, die Filmzuschauer auf diesem Cougar wie seinem Klon während der Scheunenszene und einer Verfolgungsjagd durch das Schweizer Dorf Lauterbrunnen bewundern konnten. Übrigens, im Laufe dieser wilden Jagd landen Bond und die Contessa eher versehentlich auch noch mitten in einem Eisrennen. 

Jetzt wird dieser Cougar in London bei Bonhams Bond Street-Auktion am 16. Dezember mit einem Schätzpreis von 100.000 – 150.000 Pfund aufgerufen. Kann man sich eine bessere Weihnachtsüberraschung für einen Bond-Liebhaber vorstellen, als diesen Cougar? Und er wäre auch noch bereit für die nächste Ski-Saison!

Fotos: Bonhams / 007 Magazine © 2020

Den gesamten Katalog der Bonhams Bond Street-Auktion am 16. Dezember finden Sie im Classic Driver Markt.