5 Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Seit Classic Driver 1998 erstmals Online ging, haben hunderttausende von Autos über unsere Website den Besitzer gewechselt. Manche tauchten erneut auf – und ihr Wert nahm in der Regel mit jedem neuen Kauf zu. Wenn Sie sich also für eines dieser fünf Autos erwärmen, warten Sie nicht zu lange...

Einer von 199

Nur 199 Ferrari 612 Scaglietti mit Handschaltgetriebe wurden gebaut; 60 davon fanden den Weg in die USA. Ein 612 mit in Ferrari-typischer offener Schaltkulisse geführtem Sechsganggetriebe mag nicht so rar sein wie ein handgeschalteter 599, gehört aber dennoch zu den bei Sammlern begehrtesten Grand Tourern, die nach der Jahrhundertwende aus Maranello kamen. Und während dieser nur knapp über 10.000 Kilometer gefahrene und aktuell bei The Cultivated Collector zum Verkauf stehende Scaglietti in der Ferrari-Hausfarbe Rosso Corsa lackiert ist, überrascht das Interieur mit einer im Werk bestellten Sonderausstattung in grauem Leder mit roten Akzenten – und dieser ikonischen Kulissenschaltung.

Dieser Midas Touch

Sie haben vielleicht die Chance verpasst, sich den originalen Aston Martin DB5 aus „Goldfinger“ zu schnappen. Doch besteht alternativ die Möglichkeit, die Fühler nach diesem bemerkenswerten DB5 auszustrecken. Der goldene oder besser gesagt Champagner-farbige Aston wurde 1964 an einen gewissen Monsieur Le Blanc aus Paris ausgeliefert und verbrachte den Großteil seines Autolebens in Frankreich. Aktuell wird er vom niederländischen Händler The Houtkamp Collection angeboten. Das linksgelenkte, unrestaurierte und sehr originalgetreue Exemplar blieb zwischen 1968 und 2000, also 32 Jahre lang, im Besitz des zweiten Käufers und zählt zu den begehrenswertesten Astons, die uns seit geraumer Zeit untergekommen sind.

Der Blue Train Bentley

Wenige Autos verkörpern den Glamour und den Flair von Geschwindigkeit und Performance der Vorkriegsära von Bentleys so sehr wie der „Blue Train“ Bentley Speed Six. In diesem Modell lieferte sich Bentley Boy Woolf Barnato 1930 ein Rennen mit dem berühmten Nachtexpress Blue Train (Le Train Bleu) von der Côte d’Azur (Cannes) nach Calais. Barnato gewann eindrucksvoll – er erreichte nach einer Fährüberfahrt von Boulogne nach Folkstone sogar London, ehe der Zug wenige Minuten später in seinen Zielbahnhof Calais einlief! Zur Feier des berühmten Sieges vor nunmehr gut 90 Jahren entstand auf Basis eines Bentley Mark VI Chassis von 1949 mit Achtzylinder-B80- oder B81-Rolls Royce/Bentley-Motor und Bentley-Vierganggetriebe dieser originalgetreue Nachbau des „Blue Train Car“. Angeboten wird er aktuell von Belrose Classics in Belgien.

Goodwood Grün

Der Audi RS4 B5 Avant zählt mit seinem zeitlosen Design und dem 2,7-Liter-V6-Biturbo-Motor fraglos zu den coolsten und fahraktivsten Sportkombis der frühen 2000er-Jahre. Und während die meisten Modelle in Schwarz oder Grau geordert wurden, erstrahlt dieses im Classic Driver Markt von House of Cars in Belgien gelistete Exemplar im betörenden „Goodwood Green“. 

Work in progress

Suchen Sie nach einem Restaurierungsprojekt, das Sie während dieser langen Winternächte beschäftigt hält? Dann suchen Sie nicht weiter! JB Classic Cars aus den Niederlanden hat gerade einen von nur 45 Farcel Vega FV3 auf den Classic Driver Markt gestellt. Dieser kunstvoll verrottete Wagen braucht eindeutig mehr als nur ein wenig liebevolle Aufpolierung, doch besitzt der Verkäufer Jasper Beukenkamp genügend Wissen und Expertise, um Ihnen bei diesem aufregenden Unterfangen zur Seite zu stehen.