Ferrari lässt sich von Ingrid Bergman und Jackie Kennedy inspirieren

Bei der Auto Shanghai 2015 zeigt Ferrari einen maßgeschneiderten California T, der von zwei großen Stilikonen des 20. Jahrhunderts inspiriert wurde - Ingrid Bergman und Jackie Kennedy.

Die Lackfarbe des Ferrari California T hört auf den Namen "Grigio Ingrid" und erinnert an jenes helle Grau, das Ingrid Bergman einst für jenen Ferrari 375 MM wählte, den Roberto Rossellini ihr 1954 zum Geschenk gemacht hatte. Die rotbraunen Ledersitze sind derweil eine Hommage an den von Jean Marie Massaud für Poltrona Frau entworfenen Kennedee Lounge Chair, der wiederum vom Stil der legendären Jacqueline Kennedy Onassis inspiriert wurde. Die einstige First Lady war nämlich nicht nur für ihren modischen Geschmack berühmt, seit sie 1961 das Weiße Haus umdekoriert hatte, galt Sie auch als talentierte Gestalterin. Und während man sich über die Designqualitäten des neuesten Ferrari California sicherlich streiten kann, ist doch eines klar: In die gewachsten Kanten der zentralen Lederkonsole, die mattgrauen Metall-Details des Armaturenbretts und die Fußmatten aus neuseeländischer Virgin Wool hätten sich Ingrid und Jackie sicherlich sofort verliebt.

Photos: Ferrari

Im Classic Driver Markt stehen zahlreiche Ferrari California zum Verkauf.