Dieser Iso Grifo braucht mehr als ein bisschen Liebe...

Mehr als 20 Jahre schlummerte dieser rechtsgelenkte Iso Grifo in einer Lagerhalle – und leider heilt die Zeit nicht alle Wunden: Wer den jüngst wiedererweckten Italo-Sportwagen im September bei RM Sotheby’s ersteigert, sollte einen guten Restaurator an der Hand haben.

Ungewöhnliche „Scheunenfunde“ sind derzeit auf dem Markt für klassische Automobile heiß begehrt – und doch haben sie meist das Potential, ihren Besitzern Kopfschmerzen zu bereiten: Soll man einen rostigen Klassiker umfassend restaurieren? Oder doch lieber den Originalzustand so gut es geht erhalten und somit den Wert des Autos möglicherweise umso mehr erhöhen? Auch dieser Iso Grifo GL aus der ersten Serie von 1967, der mehr als zwei Jahrzehnte nicht mehr bewegt wurde und im September bei RM Sotheby’s in London unter den Hammer kommt, dürfte den siegreichen Bieter durchaus fordern. Schließlich wurden nur 34 Rechtslenker gebaut. Zudem befindet sich der Wagen mit seinen „Matching Numbers“ trotz Rost und Staub in einem ungewöhnlichen Originalzustand. Wir hoffen, dass der Grifo mit viel Fingerspitzengefühl zu neuem Leben erweckt wird.

Fotos: Tim Scott für RM Sotheby's © 2016