Diese orangeroten Sportwagen bringen den Herbst zum Leuchten

In diesen dunklen Tagen dürfen die Autos ruhig ein bisschen bunter sein. Diese zehn orangeroten Sportwagen aus dem Classic Driver Markt überstrahlen nicht nur jeden Kürbiskopf – sie werden bei Regen und Nebel auch besser gesehen!

Gut, Orange mag nicht die eleganteste aller Autofarben sein – kommt sie doch in freier Wildbahn vor allem an Baufahrzeugen zum Einsatz. Andererseits gibt es Autos, bei denen Understatement sowieso nicht angezeigt ist. Einen Porsche Cayman GT4 oder 911 GT3, einen McLaren 570S, einen BMW M3 CSL oder gar einen Spyker darf man mit gutem Gewissen in Signalfarbe tauchen. Und Orange als Lackfarbe hat auch einen praktischen Vorteil: Gerade im Herbst, wenn der Nebel über die Straßen wabert, wird ein flacher und schneller Sportwagen mit dem Teint eines Hokkaido-Kürbises eben besser gesehen als seine zurückhaltende Variante in Schwarz oder Grau.

Zehn herbstlich-bunte Sportwagen aus dem Classic Driver Markt