Die London Classic Car Show 2015 in Bildern

Am vergangenem Wochenende kehrte eine bedeutende Automobilausstellung in Großbritanniens Hauptstadt zurück - wir präsentieren Ihnen die Highlights der London Classic Car Show durch die Linse des Star-Fotografen Peter Aylward...

Obwohl die London Classic Car Show 2015 nicht mit der Quantität der etablierten Klassiker-Messen in Frankreich oder gar Deutschland mithalten konnte, war das, was sie bot, überzeugend. Im Fokus des Interesses stand zweifelsohne die „Grand Avenue“, der Catwalk für einige der besten Klassiker aller Zeiten wie Maserati 250F oder Fangios ehemaliger Jaguar C-Type.

Ein Spektakel für Seh- und Kaufleute

Für diejenigen, die bei der LCCS etwas kaufen wollten, gab es ein attraktives Angebot an Klassikern. Und schon erste Feedbacks der Klassik-Händler zeugten davon, dass das Geschäft lief. Nicholas Mee & Company berichtete bereits am Anfang der Messe von drei Verkäufen (und weiteren potenziellen in der Pipline), während Eagle E-Types einen seiner exklusivsten E-Type Roadster verkaufen konnte. Eagle E-Types buchte direkt einen Stand für das kommende Jahr. Das Gleiche taten übrigens 80 Prozent der ausstellenden Händler. Insgesamt besuchten 25.200 Menschen die Messe.

Der Termin für die London Classic Car Show 2016 steht bereits fest: 18. bis 21. Februar. Die Ausstellungsfläche wird im kommenden Jahr um 50 Prozent ausgedehnt.

Fotos: © Peter Aylward für Classic Driver

Classic Driver ist offizieller Medienpartner der London Classic Car Show und wird über relevante News zur Veranstaltung im nächsten Jahr berichten.